George W. Bush

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
George-W-Bush.jpeg

George Walker Bush (* 6. Juli 1946 z New Haven, Connecticut) isch vo 2001 bis 2009 dr 43. Präsident vu de Vereinigte Staate vu Amerika gsi. Er het bi de amerikanische Präsidentschaftswaahle im 2000 für die Republikanischi Bardei kandidiert und isch zum Präsident gwählt worde und isch am 20. Januar 2001 iigämtert worde. Er hett d Präsidentschaftswaahl im 2004 geg dr John Kerry gwunne. Drvor isch er dr 46. Guvanör vu Texas im Zytruum vum 1995 bis 2000 gsi. Er isch dr ältischt Sohn vum ehemalige amerikanische Präsident George H. W. Bush.

Im Bush sinere Amtszit si d Terroraaschleeg vom 11. Septämber 2001 bassiert. Druf het dr Präsident im Raame vom «Chrieg gegen e Terrorismus» Chrieg in Afghanistan und Irak gfüert. Dr Hurrikan Katrina het im Joor 2005 New Orleans verwüestet und 2007 isch e Finanzkriise usbroche, wo sich us ere amerikanische Immobiliekriise zun ere globaale Wirtschaftskriise entwicklet het.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  •  George W. Bush: A Charge to Keep. William Morrow & Company, 1999, ISBN 0-688-17441-8 (Autobiographie, englisch).
  • Robert von Rimscha: George W. Bush. Präsident in Krisenzeiten. Heyne, München 2001, ISBN 3-453-21245-2.
  • James H. Hatfield: Das Bush-Imperium. Wie Georg W. Bush zum Präsidenten gemacht wurde. Atlantik, Bremen 2002, ISBN 3-926529-42-3.
  • Eric Laurent: Die Kriege der Familie Bush. Die wahren Hintergründe des Irak-Konflikts. S. Fischer, Frankfurt am Main 2003, ISBN 3-10-044850-2.
  • Michael Moore: Stupid White Men. Eine Abrechnung mit dem Amerika unter George W. Bush. Piper, München 2003, ISBN 3-492-04517-0.
  • Michael Moore: Volle Deckung Mr. Bush. Dude, where’s my country? Piper, München 2003, ISBN 3-492-04614-2.
  • Jacob Weisberg (Hrsg.), Gerhard Henschel, Kathrin Passig: Voll daneben, Mr. President! Wahre Worte von George W. Bush. Rowohlt-Taschenbuch-Verlag, Reinbek 2003, ISBN 3-499-61619-X.
  • Bob Woodward: Bush at war. Amerika im Krieg. DVA, München 2003, ISBN 3-421-05698-6.
  • Richard A. Clarke: Against All Enemies. Der Insiderbericht über Amerikas Krieg gegen den Terror. Hoffmann & Campe, Hamburg 2004, ISBN 3-455-09478-3 (deutsche Ausgabe des gleichnamigen Buches des ehemaligen Regierungsberaters; Originaltitel: Against All Enemies: Inside America’s War on Terror – What Really Happened.)
  • Hans Leyendecker: Die Lügen des Weißen Hauses. Rowohlt, Reinbek 2004, ISBN 3-498-03920-2.
  • Peter Singer: Der Präsident des Guten und Bösen. Die Ethik George W. Bushs. Harald Fischer Verlag, Erlangen 2004, ISBN 3-89131-413-2 (Originaltitel: The President of Good and Evil).
  • Craig Unger: Die Bushs und die Sauds. Öl, Macht und Terror. Piper, München 2004, ISBN 3-492-04630-4.
  • Bob Woodward: Der Angriff. Plan of Attack. DVA, München 2004, ISBN 3-421-05787-7.
  • Peter Scholl-Latour: Weltmacht im Treibsand. Bush gegen die Ayatollahs. Ullstein, Berlin 2005, ISBN 3-548-36782-8.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: George W. Bush – Sammlig vo Multimediadateie