Diskussion:Pliezhausen

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bliadshausa[Quälltäxt bearbeite]

Der kritischen Vermutung zum Ortsnamen durch Henry Berger (siehe Versiongeschichte) stimme ich zu.

Ich hatte vor längeren Jahren in Pliezhausen und Nachbarschaft zu tun. Alle Leute sagten meiner Erinnerung nach "Bliadshausa". Das deckt sich teilweise mit der Benennung in Lutz Reichart, Ortsnamenbuch des Kreises Reutlingen, S. 107. Er schreibt ein langes i und das d als semifortis. Vermutlich hat er aber nur auf dem Rathaus antelefoniert und dementsprechend eine amtliche Edelschwäbisch-Aussprache mitgeteilt bekommen. Die Menschen in den Dörfern dagegen sprachen den Ortsnamen ungefiltert aus. Lautgesetzlich wurde das von alters her lange i mit einem angehängten Gleitlaut versehen.

Midd-ma "Blitz" isch då nia äbbes gwäa.

Ç´est ça. --H. Sellmoene (Diskussion) 21:43, 29. Mai 2016 (MESZ)

Die Aussprache 'Blitzhausa' hatte ich aus Groners Vomm Näggr bis zomm Bodasee. Ortsnamen auf Schwäbisch und Alemannisch. Ich h<abe es jetzt im Artikel korrigiert. Gruß, --Holder (Diskussion) 03:25, 30. Mai 2016 (MESZ)
Hallo Holder, vielen Dank für Deine schnelle Reaktion. Meiner Meinung nach ist der Groner mit Vorsicht zu genießen. Er gehört zu jenen, die gerne nach dem Motto schreiben: Je exzetrischer, um so schwäbischer. Aber er tut damit einem guten Schwäbisch meiner Meinung nach keinen guten Dienst - wie gesagt, meiner Meinung nach.
Ich habe übrigens das Titelbild des von dir genannten Buches meiner Frau gezeigt (eine Südwest-Schwäbin aus dem dem Kreis Balingen - dort gebürtig, nicht wie Groner dort als Lehrer hingezogen). Die war ziemlich entsetzt, wie man das so schreiben kann, "Dõnatdal". Keine Ahnung, wo Groner diese Gag-Schreibung her hat. Weder die Nasalierung des o noch das t ist richtig. --H. Sellmoene (Diskussion) 08:21, 30. Mai 2016 (MESZ)