Libretto

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Ditelsite vom Libretto vo dr Opere Die verkaufte Braut vom Bedřich Smetana in dr Metropolitan Opera 1908.

E Libretto (ital. „Büechli“, Diminutiv zu libro „Buech“; Blural: Libretti) isch dr Teggst von ere Opere, eme Oratorium, ere Operette, eme Musical oder ere Kantate. Im witere Sinn bezäichnet mä mänggisch au d Szenarie für Ballett und Pantomime as Libretti. Dr Begriff isch Aafangs vom 18. Joorhundert ufchoo. Im Lauf vom 19. Joorhundert het er sich erst richdig iibürgeret.

Die literatuurwüsseschaftligi Forschigsdisziplin, wo sich mit em Libretto as ere literaarische Gattig beschäftigt, häisst Librettologii.


Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Albert Gier: Das Libretto. Theorie und Geschichte einer musikoliterarischen Gattung. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1998, ISBN 3-534-12368-9 (Taschenbuch: Insel, Frankfurt am Main 2000, ISBN 3-458-34366-0)
  • Cäcilie Kowald: Das deutschsprachige Oratorienlibretto 1945–2000. Dissertation, TU Berlin 2007 (Vollteggst)
  • Cécile Prinzbach (Hrsg.): „Gehorsame Tochter der Musik“. Das Libretto. Dichter und Dichtung der Oper. Prinzbach, München 2003, ISBN 3-9809024-0-4

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Wikisource S dütschsprochig Wikisource hät Originaltegscht zum Thema „Libretto“.