YouTube

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
YouTube
S aktuelle YouTube-Logo
URL www.youtube.com
Motto „Broadcast Yourself“
Kommerziäll ja
Bschryybig Videoportal
Regischtrierig Google-Konto (optional; zum Uufelaade, Kommentiere und Bewärte)
Sproche 62 Sprooche, drunder Dütsch
Eigetimer Google Inc.
Urheber Chad Hurley, Steve Chen und Jawed Karim
Erschine 15. Februar 2005

YouTube (Ussprooch [ˈjuːtuːb oder ˈjuːtjuːb]) isch en Internet-Videoportal vo dr Google Inc. mit Sitz im kalifornische San Bruno, wo d Benützer druf gratis Video-Clips chönne aaluege, bewärte und uufelaade.

Uf dr Internetpresänz befinde sich Film- und Färnsee­usschnitt, Musikvideos und sälberdrüllti Film. Sogenannti „Video-Feeds“ bzw. „Vlogs“ chönne in Blogs postet oder au äifach uf Websitene über e Brogrammierschnittstell iibunde wärde.

UOOO
Dr Status vo YouTube in de verschidnige Länder
  • Lokali YouTube Version
  • Cha ufgrüeft wärde
  • Blockiert
  • Früener blockiert

Über s YouTube-Partnerbrogramm[1] chönne Broduzänte, wo d Video von ene vil aagluegt wärde, sit 2007 Gäld verdiene. Hüfig organisiere sich Broduzänte zu Kooperazioone in Netzwärk ("multi-channel-networks").[2]

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Jean Burgess, Joshua Green: YouTube: online video and participatory culture. Polity Press, Cambridge 2009, ISBN 978-0-7456-4479-0.
  • Oliver Creutz: YouTube. Und die ganze Welt schaut zu. In: stern, Nr. 15, 4. April 2012, S. 30-38. (Titelgschicht)
  • Christoph Krachten, Carolin Hengholt: YouTube. Spaß und Erfolg mit Online-Videos. 2., aktualisierte Auflage. dpunkt, Heidelberg 2014, ISBN 978-3-89864-817-2.
  • Pelle Snickars: The YouTube reader. National Library of Sweden, Stockholm 2009, ISBN 978-91-88468-11-6.
  • Reto Stuber: Erfolgreiches Social Media Marketing mit Facebook, Twitter, XING und Co. Vierte, überarbeitete Auflage. Data Becker, Düsseldorf 2011, ISBN 978-3-8158-3063-5, S. 421-446.
  • Christian Tembrink, Marius Szoltysek, Hendrik Unger: Das Buch zum erfolgreichen Online-Marketing mit YouTube. O´Reilly, Köln 2014, ISBN 978-3-95561-520-8.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Erklärung des Partnerprogamms auf der Seite des Anbieters Google
  2. [1]