Volkswirtschaft

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
(Witergleitet vun Volkswirtschaftslehre)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Unter Volkswirtschaft (früecher auch Nationalökonomii) werde alli wirtschaftliche Tätigkeite zämmegfasst, wo innerhalb vom ene einzelne (i de Regel) Nationalstaat ablaufe. Die Tätigkeite werde durch d Wirtschaftswisseschaft zum Biischpil in Form vo Kreislauf-Modell analysiert.

Gebiet von dr wisseschaftliche Analyse von de Vorgäng in ere Volkswirtschaft sind im Bereich Makroökonomie d Geld- und Kredittheorii sowie zueghörig d Geld- und Kreditpolitik, d Konjunkturtheorii und -politik, d Wachstumstheorii und -politik, d Ussewirtschaftstheorii und -politik, sowie die Volkswirtschaftlichi Gsamtrechnig (die volkswirtschaftlichi Buechhaltig). Auch d Finanzwisseschaft (d Lehr vom öffentliche Huushalt, dr Staats-Buechhaltig) zellt im ene wiitere Sinn derzue.

Im Bereich Mikroökonomii sind einigi von de Gebiet d Priisbildig, d Marktforme und d Koschtefunktions-Analyse.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • P. Samuelson: Volkswirtschaftslehre, 2 Bänd
  • A. Woll: Allgemeine Volkswirtschaftlehre