Schwizerpsalm

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
D Schwizer Fahne

De Schwyzerpsalm oder Trittst im Morgenrot daher isch d Nationalhymne vo de Schwyz. Hüfig seit mer e o Landeshymne.

Si isch 1841 vom Alberich Zwyssig, emne Zisterziensermönch vom Chloster Wettinge, zum ne Text vom Leonhard Widmer komponiert worde. 1961 het dr Bundesrat beschlosse, dr Schwizerpsalm provisorisch als schwizerischi Nationalhymne z verwende, bevor er när 1981 offiziell îgsetzt isch worde. Vorher het me Rufst du mein Vaterland zur Melodie vo God Save the Queen gsunge.

D Hymne findet i de breite Bevölkerigskreise nid überûs vil Âklang, vor allem kenne nur wenigi dr Text. An offizielle Âläss, wi zum Bispil ar Bundesfîr vom 1. Ougust, werde drum jewîls Zetteli mit em Text verteilt. Dr Text findet me o im reformiirte und im katholische Gsangsbuech.

Äs gitt natürlich au ä französischi, ä italiänischi, ä rätoromanischi und ä (unvollschtändigi) änglischi Übersetzig vo därä Hymne.

Teggscht[ändere | Quälltäxt bearbeite]

lueg: Text:Schweizerpsalm

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Hermann Schollenberger: Leonhard Widmer. Der Dichter des «Schweizerpsalms». Sauerländer, Aarau 1906.
  • Fritz Hunziker: Leonhard Widmer, der Dichter des Schweizerpsalms. Ein Dichter aus dem Volk für das Volk. Ebner, Meilen 1958.
  • Schweizerpsalm. Bearbeitet von Bonifaz Kühne. Dichtung nach Leonhard Widmer. Komponist: Alberich Zwyssig. [Partitur], 9. Auflage; für 4-stimmigen gemischten Chor. Euphonia-Musikverlag, Hochdorf [1993]

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]