s Schwiizerische Sozialarchyv

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
s Huus vom Schwiizerische Sozialarchyv z Züri

S Schwiizerische Sozialarchyv isch es Archyv z Züri.

Es isch ane 1906 gründet worde, und es tuet Schriften und Dokumäntazioone zu politische, soziaale und kulturelle Sache samle. Es het vo vilnen Organisazioone und soziaale Bewegige i dr ganze Schwiiz iri Archyv überchoo so wie öppe vom Grütliverein und vom WWF Schwiiz und vo Amnesty International Schwiiz, und es hüetet d Nachläss vo mee weder hundert Persoone (zum Bischpiil dèè vom Zürcher Walter Renschler, wo dr Presidänt vom Schwiizerische Gwärkschaftsbund gsi isch).

D Samlig vom Schwiizerische Sozialarchyv gältet als Kulturguet mit nazionaler Bedüütig vo dr Schwiiz.

Im Sozialarchyv hät’s au e Fachbiblioteek.

Bedüütendi Theeme, wo s Archyv dokumäntiert, sind öppe: d Arbet, d Arbeiterbewegig, d Gschicht vo de Gwärkschafte, dr Sozialismus, d Verhältnis vo de Gschlächter, d Migrazioon, d Sozialpolitik, soziali Bewegige, d Umwältbewegig und d Fridensbewegig.

Underpraacht isch s Sozialarchyv im Huus zum Sunehof a dr Stadelhoferstraass. Poue worde isch es vom Bürgermeischter und Wulltuechundernämer Salemaa Hirzel (1580–1652), und spööteri Bsitzer händ wyter dra umepoue und s wyter verschöneret. Vo usse isch es – tipisch für Züri – rächt nüechter, aber drin häts wunderschööni Rüüm im Barock, Rococo, Klassizismus und Second Empire. Wils hett sele i de 1960er-Jaar abgrisse wärde, ghöörts sit 1976 de Stadt.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Jacqueline Häusler: 100 Jahre soziales Wissen: Schweizerisches Sozialarchiv, 1906-2006. Hrsg. vom Schweizerischen Sozialarchiv. Schweizerisches Sozialarchiv, Züri 2006.
  • Arbeitsalltag und Betriebsleben: zur Geschichte industrieller Arbeits- und Lebensverhältnisse in der Schweiz. Hrsg. vom Schweizerischen Sozialarchiv zum Jubiläum seines 75-jährigen Bestehens. Rüegger, Diessehofe 1981, ISBN 3-7253-0140-9. 2. Auflage 1982.
  • Urs Kälin: Fixierte Bewegung? Soziale Bewegungen und ihre Archive. In: Arbido 3 (2007). S. 74–77.
  • Urs Kälin, Kathryn Pfenniger, Margreth Stammbach: Das Schweizerische Sozialarchiv im Internet. In: Geschichte und Informatik 10 (1999). S. 147–153.
  • Christian Koller: Bibliotheksgeschichte als histoire croisée: Das Schweizerische Sozialarchiv und das Phänomen des Exils. In: Rafael Ball, Stefan Wiederkehr (Hrsg.): Vernetztes Wissen – Online – Die Bibliothek als Managementaufgabe. De Gruyter, Berlin 2015. S. 365–392
  • Christian Koller: Digitales Sozialarchiv: Was bisher geschah. In: Sozialarchiv Info 1 (2018). S. 12–15.
  • Christian Koller: Weder Zensur noch Propaganda: Der Umgang des Schweizerischen Sozialarchivs mit rechtsextremem Material. In: LIBREAS. Library Ideas 35 (2019).
  • Christian Koller/Raymond Naef: Chronist der sozialen Schweiz: Fotografien von Ernst Koehli 1933–1953. Hier+Jetzt, Baade 2019, ISBN 978-3-03919-488-9.
  • Christian Koller: La photographie ouvrière dans les Archives sociales suisses. In: Transbordeur: Photographie, histoire, société 4 (2020). S. 94–103.
  • Christian Koller: Gesellschaftlicher Wandel als Sammelauftrag: Das Schweizerische Sozialarchiv. In: Arbido 2 (2020).
  • Karl Lang: 75 Jahre Schweizerisches Sozialarchiv. In: Nachrichten VSB/SVD. 57, 1981, S. 152–157.
  • Stefan Länzlinger: Schweizerisches Sozialarchiv – Die Abteilung Bild + Ton. In: Rundbrief Fotografie. 19/3, 2012, S. 17–21.
  • Stefan Länzlinger: Audiovisuelle Privatarchive im Schweizerischen Sozialarchiv. In: Memoriav Bulletin 25 (2018). S. 16–18.
  • Hanspeter Marti: Schweizerisches Sozialarchiv, Zürich. In: Urs B. Leu et al. (Hrsg.). Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz, Bd. 3. Hildesheim 2011, S. 317–325.
  • Fritz N. Platten, Miroslav Tucek: Das Schweizerische Sozialarchiv. Schweizerisches Sozialarchiv, Züri 1971.
  • Kristina Schulz: Lässt sich soziale Bewegung zwischen Aktendeckel pressen? Erfahrungen aus der Feminismusforschung. In: Passim 21 (2018). S. 8f.
  • Eugen Steinemann, Eduard Eichholzer: 50 Jahre Schweizerisches Sozialarchiv 1907–1957: Festschrift zum fünfzigjährigen Bestehen und zur Einweihung des neuen Sitzes des Schweizerischen Sozialarchivs in Zürich. Schweizerisches Sozialarchiv, Züri 1958.
  • Anita Ulrich: Le »Schweizerisches Sozialarchiv«: Stratégies de conservation et de valorisation des archives du mouvement ouvrier. In: Alda De Giorgi, Charles Heimberg, Charles Magnin (Hrsg.): Archives, histoire et identité du mouvement ouvrier. Genf 2006. S. 92–101.
  • Anita Ulrich, Konrad J. Kuhn: Soziale Bewegungen und internationale Solidarität: Archivbestände und offene Forschungsfragen. In: Sara Elmer, Konrad J. Kuhn, Daniel Speich Chassé (Hrsg.): Handlungsfeld Entwicklung: Schweizer Erwartungen und Erfahrungen in der Geschichte der Entwicklungsarbeit. Basel 2014, S. 231–251.
  • Vassil Vassilev: Das Schweizerische Sozialarchiv in neuem Gewand. In: BuB – Forum Bibliothek und Information 11/2016. S. 690–693.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Schweizerisches Sozialarchiv – Sammlig vo Multimediadateie