Herzogtum Schwoobe

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
s Herzogtum Schwoobe und Hochburgund im 10. und 11. Johrhundert

S Herzogtum Schwoobe (lat. Suevia) isch zämme mit Bayere, Franke, Lothringe und Sachse eis vo de füf Stammesherzogtümer vom oschtfränkische Riich gsi. Im Oschte isch de Lech d Gränze gsi, im Weschte d Vogese, im Norde isch s Herzogtum öppe bis uf Ellwange, Schduagert und Calw gange, im Süde sin Chiavenna un de Gotthardpass d Gränze gsi.

Als politisches Territorium häts s Herzogtum Schwoobe vom Johr 911 bis ins 1268i gäh, wo d Stammesherzogtümer im Oschtfrankeriich mim Ändi vo de Staufer au es Änd gfunde hei. De jure isch s Herzogtum erscht im 1806 ufglöst worde, zämme mit em Heilige Römische Riich.

Im Johr 915 isch de Erchanger zum erscht Stammesherzog ernannt worde. Aber scho im Johr druf isch er uf de Synode vo Hohenaltheim verurteilt und im 917i uf Befehl vom König hiigrichtet worde.

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Heinz Bühler, Walter Ziegler (Hrsg.): Adel, Klöster und Burgherren im alten Herzogtum Schwaben. 2 Bände, Weissenhorn 1997, ISBN 3-87437-390-8.
  • Rainer Christlein: Die Alamannen. Archäologie eines lebendigen Volkes. Theiss, Stuttgart u. a. 1978, ISBN 3-8062-0190-0.
  • Otto Feger: Geschichte des Bodenseeraumes, Bd. 1, Lindau, Konstanz 1956, ISBN 3-799550-02-X.
  • Hansjörg Frommer: Die Salier und das Herzogtum Schwaben. Karlsruhe 1992, ISBN 3-88190-132-9.
  • Karlheinz Fuchs, Martin Kempa/Rainer Redies: Die Alamannen. Ausstellungskatalog. 4. Auflage. Theiss, Stuttgart 2001, ISBN 3-8062-1535-9.
  • Dieter Geuenich: Geschichte der Alemannen (= Kohlhammer-Urban-Taschenbücher. Bd. 575). 2. überarbeitete Auflage. Kohlhammer, Stuttgart 2005, ISBN 3-17-018227-7.
  • Heinz Krieg: Adel in Schwaben: Die Staufer und die Zähringer. In: Hubertus Seibert, Jürgen Dendorfer (Hrsg.): Grafen, Herzöge, Könige. Der Aufstieg der frühen Staufer und das Reich (1079–1152) (= Mittelalter-Forschungen. Bd. 18). Thorbecke, Ostfildern 2005, ISBN 978-3-7995-4269-2.
  • Helmut Maurer: Der Herzog von Schwaben. Grundlagen, Wirkungen und Wesen seiner Herrschaft in ottonischer, salischer und staufischer Zeit. Thorbecke, Sigmaringen 1978, ISBN 3-7995-7007-1.
  • Helmut Maurer, [ansmartin Schwarzmaier, Thomas Zotz (Hrsg.): Schwaben und Italien im Hochmittelalter. (Vorträge und Forschungen, Bd. 52), Thorbecke, Stuttgart 2001, ISBN 978-3-7995-6652-0 (Rezension).
  • Dieter Mertens: Zur Spätphase des Herzogtums Schwaben. In: Andreas Bihrer, Thomas Zotz (Hrsg.): Adel und Königtum im mittelalterlichen Schwaben (= Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg, Reihe B: Forschungen. Bd. 175), Stuttgart 2009, ISBN 978-3-17-020863-6, S. 321–338.
  • Wolfgang Müller: Zur Geschichte der Alemannen. (= Wege der Forschung. Bd. 100). Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1975, ISBN 3-534-03457-0.
  • Wilfried Setzler: Die Staufer und das Herzogtum Schwaben. In: Reiner Rinker (Hrsg.): Die Geschichte Baden-Württembergs. Stuttgart 1986, ISBN 3-8062-0439-X, S. 66–75.
  • Alfons Zettler: Geschichte des Herzogtums Schwaben. Kohlhammer, Stuttgart 2003, ISBN 3-17-015945-3.
  • Thomas Zotz: Das Herzogtum Schwaben im 10. und frühen 11. Jahrhundert. In: Barbara Scholkmann (Hrsg.): Schwaben vor tausend Jahren (= Veröffentlichungen des Alemannischen Instituts. Bd. 69). Markstein-Verlag für Kultur- und Wirtschaftsgeschichte, Filderstadt 2002, ISBN 3-935129-03-3, S. 10–35.
  • Thomas Zotz: Friedrich Barbarossa und Herzog Friedrich (IV.) von Schwaben. Staufisches Königtum und schwäbisches Herzogtum um die Mitte des 12. Jahrhunderts. In: Jürgen Petersohn (Hrsg.): Mediaevalia Augiensia. Forschungen zur Geschichte des Mittelalters (= Veröffentlichungen des Konstanzer Arbeitskreises für Mittelalterliche Geschichte aus Anlass seines fünfzigjährigen Bestehens 1951–2001. Bd. 3 = Vorträge und Forschungen. Bd. 54). Thorbecke, Stuttgart 2001, ISBN 3-7995-6654-6, S. S. 285–306 (Digitalisat)
  • Thomas Zotz: Konrad I. und die Genese des Herzogtums Schwaben. In: Hans-Werner Goetz (Hrsg.): Konrad I. – auf dem Weg zum „Deutschen Reich“? Winkler, Bochum 2006, ISBN 978-3-89911-065-4, S. 185–198.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Herzogtum_Schwaben“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.