Franz Fröhlich

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr Franz Fröhlich (* 4. Novämber 1849 z Brugg; † 5. Dezämber 1912 z Aarau) isch e Schwiizer Althistoriker und Gimileerer gsi.

A dr Uni Züri het er Alti Gschicht studiert und mit ere Dokterarbet übere römisch Afrikachrieg vom Gaius Julius Cäsar het er anne 1873 promoviert.

Er isch a dr Kantonsschuel z Aarau agstellt gsi, won er Latyn ggää het. Und er het au wyter über Frooge vo dr römische Gschicht gforschet.

Wäärch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Das Bellum africanum sprachliche und historisch behandelt mit kurzer einleitung über titel und Verfasser, sowie die Fortsetzung zu Cäsar überhaupt. Dissertation, Zürich 1872.
  • Die Gardetruppen der römischen Republik. Aarau 1882.
  • Die Mode im alten Rom. 1883.
  • Beiträge zur Geschichte der Kriegführung und Kriegskunst der Römer zur Zeit der Republik. 1886.
  • Das Kriegswesen Cäsars. Zürich 1891.
  • Napoleon I. und seine Beziehungen zum klassichen Altertum. 1892.
  • Einige stilistische und realistische Bemerkungen zur militärischen Phraseologie des Tacitus. 1886.
  • Die Glaubwürdigkeit Cäsars in seinem Bericht über den Feldzug gegen die Helvetier. Aarau 1903.
  • Ein interessanter Stirnziegel der XI. Legion von Vindonissa. Aarau 1907.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]