Ernst Matthias Friedrich

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dr Ernst Matthias Friedrich (* 1953 z Berlin) isch e dütsche Schauspieler.

Karriere[1][ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Friedrich isch am Starnberger See ufgwachse, het sini Laufbahn nach sinere Schauspielusbildig z Münche mit feschte Engagements z Kaiserslautern (ab 1978), z Ulm (ab 1981) und z Düsseldorf (ab 1985) agfange. Schböter isch no e Gsangsusbildig drzuecho. Är het as as Gast unter anderem am Münchner Volkstheater, am Metropoltheater gschaffed und und het dr Cesare bi dr Uruffüerig vom Cabinet des Dr. Caligari am Südoschtbayrische Städtetheater Landshut und dr Mackie Messer z Eggefälde gsunge. I de letschte Jahr isch er hüfiger Gascht am Stadttheater Regensburg gsi.

Är het Bühnemusig (zum Bischpil für Der Müll, die Stadt und der Tod am Schauspilhus Frankfurt) komponiert und het in verschidene Bands gspilt (bis 2006 as Sänger und Giger Frontman bi dr niderbayrische Formation Unterland, wo d CD O'gricht is usegä het), sit 2014 as Giger und Sänger bim Garmischer Metropolorchester.

Vo 1993 bis 2008 het er a der Neue Münchner Schauspielschuel, sit 2013 a der Akademie für Darstellendi Kunst z Regensburg unterrichtet.

Sit 2001 schafft er au as Regisseur. 2005 het er em Kurt Tucholsky sis Schloß Gripsholm am Teamtheater München inszeniert, wo ner au d Musig sälber derzue gschribe het. Es eignigs Chinderstück isch derzue cho, mit däm er und drü witeri Kollege und Musiker unterwägs gsi sy, e heiter-anarchischi bayrischi „Zauberflöte“. I der Zwüschezit sis meh as zwänzg Inszenierige. Für s niederbayrischi Kulturmobil het er Die Kathi von Pfarrkirchen gschribe, in dere är sälber in verschidene Rollen mitwirkt.

I de letschte Johr si ettlechi literarischi Projäkt entschdange, unter anderem zwöi Heinrich Heine-Öbig mit em Musiker C.L. Meyer, Läsige mit der Schauspielerin Vera Lippisch vo Autore wie em Erich Kästner, em Christian Morgenstern und em Joachim Ringelnatz und immer wider Projäkt mit em Autor und Literaturwüsseschaftler Gerd Holzheimer, houptsächlech für e Literarisch Herbst im Füfseeland. Sit 1978 schafft er au fürs Färnseh. Sit 2005 isch er Coach und Seminarschouspiler für d Lufthansa, E.ON und d SBK.

Prise und Uszeichnige[1][ändere | Quälltäxt bearbeite]

Mit dem Metropol-Theater Ensemble het dr Friedrich 2003 dr Bayrischi Theaterpris für Die drei Leben der Lucie Cabrol gwunne, im Johr druf het er dr Publikumspris vom Gautinger Theaterforum für d Produktion For Lovers& Friends (ere Beatleshommage mit der Jazzpianistin Antje Uhle) gwunne. 2011 isch er mit em Günther Klinge Kulturpriis uszeichnet worde..

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Kwelle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. 1,0 1,1 https://www.emfriedrich.com/info