Die dütschi Riichsgründig

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Anton von Werner: Die Proklamation des Deutschen Kaiserreiches (18. Januar 1871) (dritti Fassig 1885), Friedrichsruh, Bismarck-Museum

Die dütschi Riichsgründig isch vollzooge worde, wo die suwerääne süddütsche Staate – s Groossherzogdum Baade, s Groossherzogdum Hesse südlig vom Main (bzw. vo dr Mainlinie) und d Köönigriich Württebärg und Bayre – sich wääred em siigriiche Dütsch-Französische Chrieg im Dütsche Bund biidrätte si. Eso isch dr föderali dütschi Staat im Joor 1871 erheblig zum nöi gschaffene Dütsche Riich usdeent worde.[1][2][3]

Zitgschichtlig isch s as s sogenannte „zwäite Dütsche Riich“ noch em Häilige Römische Riich vo Dütscher Nazion bezäichnet worde. Dr 18. Januar 1871, wo spööter as Riichsgründigsdaad bezäichnet worde isch, stoot vor allem für die künstlerisch gstaltete Daarstelligswiise vo dr Kaiserbroklamazion z Versailles.


Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Helmut Böhme (Hrsg.): Die Reichsgründung, dtv, Münche 1967, DNB 457912332.
  • Jean-Baptiste Duroselle: Die europäischen Staaten und die Gründung des Deutschen Reiches. In: Theodor Schieder, Ernst Deuerlein (Hrsg.): Reichsgründung 1870/71, Tatsachen, Kontroversen, Interpretationen. Seewald, Stuttgart 1970, DNB 457912340.
  • Michael Fischer, Christian Senkel, Klaus Tanner (Hrsg.): Reichsgründung 1871. Ereignis – Beschreibung – Inszenierung. Waxmann, Münster 2010, ISBN 978-3-8309-2103-5.
  • Lothar Gall: 1871 – Fragen an die deutsche Geschichte. Ausstellungskatalog, Regierung der Bundesrepublik Deutschland, Bonn 1971, DNB 720238102.
  • Manfred Görtemaker: Deutschland im 19. Jahrhundert. Entwicklungslinien. Leske + Budrich, Opladen 1983, ISBN 3-8100-0219-4.
  • Dieter Hertz-Eichenrode: Deutsche Geschichte 1871–1890. Das Kaiserreich in der Ära Bismarck. Kohlhammer, Stuttgart [u. a.] 1992, ISBN 3-17-011611-8.
  • Eberhard Kolb: Europa und die Reichsgründung. Preussen-Deutschland in der Sicht der grossen europäischen Mächte 1860–1880. In: Theodor Schieder, Lothar Gall (Hrsg.): Historische Zeitschrift, Münche 1980.
  • Michael Kotulla: Deutsche Verfassungsgeschichte: Vom Alten Reich bis Weimar (1495–1934). Springer, Berlin/Heidelberg 2008, ISBN 978-3-540-48705-0.
  • Thomas Nipperdey: Deutsche Geschichte 1866–1918. Band II: Machtstaat vor der Demokratie, C.H. Beck, Münche 1992, ISBN 3-406-34801-7.
  • Bastiaan Schot: Die Entstehung des Deutsch-Französischen Krieges und die Gründung des Deutschen Reiches. In: Helmut Böhme (Hrsg.): Probleme der Reichsgründungszeit 1848–1879, Köln 1968.
  • Hagen Schulze: Der Weg zum Nationalstaat. Die deutsche Nationalbewegung vom 18. Jahrhundert bis zur Reichsgründung. In: Martin Broszat, Wolfgang Benz, Hermann Graml (Hrsg.): Deutsche Geschichte der neuesten Zeit vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Münche 1985.
  • Klaus Stern: Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland. Band V: Die geschichtlichen Grundlagen des deutschen Staatsrechts, C.H. Beck, Münche 2000, Rn 127 f. ISBN 978-3-406-07021-1.
  • Michael Stürmer: Die Reichsgründung. Deutscher Nationalstaat und europäisches Gleichgewicht im Zeitalter Bismarcks. Deutscher Taschenbuch-Verlag, Münche 1993, ISBN 3-423-04504-3.
  • Egmont Zechlin: Die Reichsgründung. In: Walter Hubatsch (Hrsg.): Deutsche Geschichte. Ereignisse und Probleme. Ullstein, Frankfurt am Main 1967, DNB 456340025.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Karl Kroeschell: Deutsche Rechtsgeschichte, Bd. 3: Seit 1650, 5. Ufl., Böhlau/UTB, Köln/Weimar/Wien 2008, S. 235.
  2. Michael Kotulla: Deutsche Verfassungsgeschichte: Vom Alten Reich bis Weimar (1495–1934), 2008, Rn 2042.
  3. Klaus Stern: Das Staatsrecht der Bundesrepublik Deutschland, Bd. V, 2000, Rn 128.
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Deutsche_Reichsgründung“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.