Buech:Bibliografie Dialektliteratur/Schweiz/Kanton St. Gallen

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Dialäktliteratur us em Kanton Sanggalle

  • Herbstblumen; hg. zum Besten unglücklicher Hausarmen. St. Gallen 1849.
  • Der Inspekter. Humoristisch-satyrisches Volksblatt. Sankt Gallen 1861/2.
  • Revüe der Jahrgänger von 1806 am Vierzigerfest 11. Mai 1846. [Zürich 1846].
  • Jakob Albrecht
    • Erinnerungen an das St. Galler Oberland in Sargansermundart. Wallenstadt 1888.
  • Hermann Bauer
    • aadlech bis zibölele. 30 Merkwürdigkeiten aus dem Sanggaller Wörterbuch. St. Gallen [1972].
    • 's isch all daa. Drei Dutzend bemerkenswerter Sanggaller Redensarten. St. Gallen [1973].
    • Joo gad-o-noo. Sanggaller Sprach- und Lokalkolorit in vier Dutzend Redensarten [...]. St. Gallen [1977].
    • Das St. Galler Weihnachtsspiel; der mittelhochdeutschen Fassung in der Stiftsbibliothek St. Gallen in heutiger St. Galler Mundart nachgestaltet von Hermann Bauer. St. Gallen 1978.
  • Ueli Bietenhader
    • Gschichte vônnere Juget. Altstätter Mundart zum Lesen und Hören. Altstätten 1999. [mit CD]
    • Mollmoll - Moll, da sänd no Lüüt. Gschichte, verzellt i de Altstätter Mundart Hrsg. Appenzellerverlag, Herisau 2013.
  • Johann Georg Birnstiel
    • Aus dem Heimatdorfe. Jugenderinnerungen. 2. Aufl. Basel 1916.
    • Aus sieben guten Jahren. Appenzeller Erinnerungen. Basel 1919.
  • Josef Bischofberger
    • Die gäl Täsche. Dialektschwank i eim Ufzug. Aarau 1926.
    • D'Wohnigschündig. Schwank i eim Ufzug. 2. Aufl. Aarau 1930.
    • Dr Ibrecher. Schwank i eim Ufzug. Aarau 1929.
    • 's Meiers Radio. Schwank i eim Ufzug. Aarau [1926].
  • Toni Blöchlinger
    • Rapperschwiiler Seebuebe-Erinnerige. Verzellt vum Toni Blöchlinger. (SA. aus Rapperswiler Jb. Rapperswil 1953).
  • Niklaus Boesch
    • Der Toggenburger Deklamator. Humoristische Vorträge in Toggenburger Mundart. Wattwil 1892.
  • Johannes Brassel
    • Gesammelte Gedichte. 2. Aufl. St. Gallen 1908.
  • Ulrich Diem
    • 'S Sanggaller Chinderfescht. St. Gallen 1927.
  • Arnold Diethelm
    • Ehrlich währt am längste. Dialektstück in 5 Akten von Arnold Diethelm. Rapperswil 1893.
  • Irma Dorizzi
    • E Hampfle Spröch. Basel [1980].
  • Albert Edelmann
    • De gheilt Patient; noch ´s Peter Hebels Gschechtli "Der geheilte Patient". Aarau [1939].
    • hg. von Lothar Kempter unter Mithilfe von Ida Bleiker. Ebnat-Kappel 1977.
  • Margrith Egli
    • Balgar Mundart-Gscheachta. Balgach 1984.
  • Elias Feurer
    • Scherz und Ernst in Bildern aus dem Volksleben. 2 Bdch. Lichtensteig und Ebnat [oJ.].
  • Anna Frei
    • Wimmer dr Schnabil gwagsa ischt. Gedichte und Erzählungen. Widnau 1985.
  • Heinrich Gabathuler
    • Wartauer Sagen. Buchs 1938 (SA. aus Werdenberger und Obertoggenburger). - Neubearbeitung von Jakob Gabathuler. Buchs 1983.
    • Wartauer Mundart. Buchs 1933 (SA. aus Werdenberger und Obertoggenburger).
  • Arnold Halder
    • Vergissmeinnicht. Poetische Freundesgabe. St. Gallen 1838.
    • Reimereien in Appenzellischer und St. Gallischer Mundart. 2. Aufl. der "Poetischen Versuche" von 1836. St. Gallen/Bern 1854.
    • Kleine poetische Versuche. St. Gallen 1836.
  • Wilhelm Hartmann
    • Herzchäferkomödi. Mundartlicher Dreiakter von Wilhelm Hartmann. Zürich 1924.
  • Werner Hausknecht
    • D' Nochberschaft. An dramatische Scherz i 1 Akt i St. Galler Mundart. 1891 [oO.].
  • David Hilty
    • Hans und Beti oder der Werdenberger Freiheitsmorgen 1798. Vaterländisches Drama. Buchs 1877.
  • Frida Hilty-Gröbly
    • Wie mer üüs uf's eerscht Chinderfescht gfreut ond d' Girlande gmacht hand. St. Gallen [1929].
    • De hölzig Matroos; von Frida Hilty-Gröbly. Zum 10. Todestag der Verfasserin aus dem Nachlaß hg. von Hans Hilty. St. Gallen 1967.
    • ´s Liseli und d´Mumie. St. Gallen 1938 (SA. aus der Unterhaltungsbeilage des St. Galler Tagblattes).
    • En Singoobet bi dr Grosmueter. E Stock usere Schilderig: s Johr dore i Grosmueters Stobe. (SA. aus dem St. Gallischen Jahrbuch 1942).
    • En Weenternomittaag am aalte Maartplartz. E Stock usere Schilderig "s Johr dore i Grosmueters Stobe". (SA. aus der Gallusstadt 1945).
    • En Dezembernomittaag bi dr Grosmueter. E Stock usere Schilderig: s Johr dore i Grosmueters Stobe. [St. Gallen 1942].
    • De hölzig Matroos. (SA. aus der Gallusstadt 1958).
    • D Juschtizia tankt em Härr Dokter Moser. (SA. aus der Gallusstadt 1959).
    • Gedenkschrift: Prosa, Gedichte, Nachrufe. Schwyzerlüt 1958.
    • 3. Januar 1893 - 2. März 1957. St. Gallen [1957].
    • Am aalte Maartplatz z Sant Galle. s Johr dore i Grosmueters Stobe. St.Gallen 1951.
  • Hans Hilty
    • Chomm mit, mer wend üs freue! Gedichtli, Gsprööch und Gschichtli i Sanggaller Mundart. Gesammelt und hg. von Hans Hilty. St. Gallen 1936.
    • Chomm mit üs go singe! 60 neue Mundartlieder. Kompositionen St. Gallischer Musiker. Gesammelt und hg. von Hans Hilty. St. Gallen 1937.
  • Hans Bernhard Hobi
    • Ds Poppäfraueli. Aarau 1988 (Lebendige Mundart 4).
  • Ernst Hofmänner
    • s Johr dur. Verse in Werdenberger Mundart und Schriftsprache. Zürich 1975.
  • Theodor Kappler
    • Besondere Lautungen in der Mundart der Region Nesslau-Wildhaus. In: Toggenburger Annalen 1990, 27/34.
    • Toggeborger Sprooch ond Aart. Wattwil 1980 (Bilder aus der Geschichte von Wattwil, Heft 4).
    • Mundartliche Besonderheiten in der Region Ebnat-Kappel. In: Toggenburger Annalen 1987, 27/38. [Fotokopien]
  • Jakob Kuratli
    • Schiba schluh an der Bättler-Fasnat. Buchs 1936.
  • Jakob Kuratli
    • Gott allein die Ehr! Gedenkspiel zum Kirchenbau zu Azmoos anno 1735. (SA. aus Werdenberger Ztg. Trübbach 1936).
    • D' Ärzgruob im Gunza. Trübbach 1938.
    • Aus dem alten Geschlechterbuch von Wartau. Beiträge zur Familienforschung. Buchs 1937.
    • Aus der Wartauer Heimat. Azmoos 1955.
    • Di gfreyta Walser am Gunza un im Pilfriis. Geschichte und Sage in der Wartauer Mundart. Mels/Flums 1958. - Neubearbeitung von Jakob Gabathuler. Buchs 1984.
    • Wartouer Sprüch; püschalat und zsämmapunna vum Jakob Kuratli. Buchs 1962.
    • Gründung einer Schule in Wartau anno 1618. Geschichtliches Gedenkspiel zur Einweihung des neuen Schulhauses in Trübbach am 20. Oktober 1963. Buchs 1964.
    • Gedenkschrift Jakob Kuratli-Lüthi, Azmoos, 1899-1981.
  • Wendel Langenegger
    • A Hampfla Rintlerspröch – Rheintaler Redensarten und Sprichwörter Druck: Rheintaler Volksfreund Verlags AG, Au 1997 (2. Uuflaag: Druck: C-Type GmbH und NetzPrint GmbH, Au 2009).
    • Im Rintl dahoam – Rheintaler Wörterbuch (unter besonderer Berücksichtigung der Mundart von Kriessern). Druck: C-Print AG, Au 2001. 2. Uuflaag 2011.
  • Johann Georg Lenggenhager
    • Naturgenüsse. Ein poetischer Versuch. Flawyl 1830.
  • Emil Leuthold
    • En Rintler im Dienscht. Erinnerige os de Chriegszitt. 2. Uflag. Altstette 1986.
    • Unveröffentlichte Nachträge zu ELeuthold. 1986.
    • En Rintler im Dienscht. Erinnerung für Kameraden aus dem zweiten Weltkrieg. Altstätten 1975.
  • Johann Josef Müller
    • Jugend-Klänge. Dichterische Versuche. St. Gallen 1838.
  • Klara Müller
    • E Früehligsspiil vo Blueme und Sonnestrahle. St. Gallen 1937.
  • Pitz-Sol
    • Die St. Gallischen Berge und das neue Steuergesetz. Nach dem Protokoll der Bergversammlung auf dem Breitfeld in der Vollmondnacht vom letzten Novembertag 1884. Uznach 1884.
  • Johann Jakob Rütlinger
    • Ländliche Gedichte. 3 Bdch. Ebnat 1823. 1824. 1826. - 2., verbesserte, mit einer deutlichen Worterklärung vermehrte Aufl. Lichtensteig 1835.
  • Josef Schöbi
    • E Hampfle Titelgedichtli vom Schlyfertobelsepp. Erstdruck 1925. 2. Aufl. Altstätten 1971.
  • Lita Senn
    • Stubeti-Lieder aus dem Werdenberg. Gesammelt von Lita Senn-Rohrer. Buchs [1913].
  • Alois Senti
    • Anekdoten, Schwänke und Witze aus dem Sarganserland. Mels 1988.
    • Reime und Sprüche aus dem Sarganserland. Nachlese. Mels 1993. [zu ASenti 1979]
    • Flumserbrüüch. Di wältlänä Luschtbarkeitä. Drei Radiovorträge. Mels 1957.
    • Flumser Sprüche und Redensarten. 1958 (Maschinenschrift).
    • Ds Fasnachtsgricht. Gschichtä im Flumsertiäläggt. Mels 1965.
    • Sargaaserlinder Stüggli. 365 Anekdoten und Schwänke aus dem Sarganserland. Basel 1968 (Volkstum der Schweiz 11).
    • Die Sagen der Gemeinde Flums. (SA. aus AfV. 65, 127/79).
    • Sagen aus dem Sarganserland. Basel 1974 (Schriften der Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde 56).
    • Reime und Sprüche aus dem Sarganserland. Basel 1979 (Volkstum der Schweiz 12). Nachlese. Flums 1993.
    • Sagen aus dem Sarganserland. Bd 2. Basel 1998 (Schriften der Schweiz. Gesellschaft für Volkskunde 77).
    • Bei den Wörtern. Maschinenschrift.
    • An dr Füürgrueb. 20 Geschichten aus dem Sarganserland. Mels 1981.
    • D Muusmaschinä. Mels 1990.
  • Fridy Walliser
    • Das Evangelium nach Markus in Toggenburger Mundart. Wattwil 1995.
  • Clara Wettach
    • Us mim Martinisömmerli. St. Gallen 1961.
    • Alti Spröch mit neue Cherne. St. Gallen 1938.

Weblink[Quälltäxt bearbeite]