Erster Wiener Schiedsspruch

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Gebietsgewinne Ungarns 1938 und 1939

D Ersti Wiener Schiedsspruch, au Wiener Diktat gnännt, isch s Ergebnis vo nere Konferenz vom 2. November 1938 im Wiener Schloss Belvedere. I dem sind Gebiet mit ungarischer Bevölkerigsmehrheit i de Südslowakei und in de Karpatenukraine vo de Tschechoslowakei abtrennt und Ungarn zugsproche worde.

Dur dises Abkomme hät d Tschecho-Slowakei no meh Gebiet verlore und ihri Industrii isch in ungarische Bsitz gange.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Martin Broszat: Deutschland – Ungarn – Rumänien. Entwicklung und Grundfaktoren nationalsozialistischer Hegemonial- und Bündnispolitik 1938–1941, in: Manfred Funke: Hitler, Deutschland und die Mächte. Materialien zur Außenpolitik des 3. Reiches. Droste, Düsseldorf 1976. S. 524–562, zerst Historische Zeitschrift, Bd. 206, 1968