Ernest Hemingway

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Disambig.svg Dä Artikel bezieht sich uf e Schriftsteller Ernest Hemingway. Witeri Bedütige vo Hemingway findsch do.
Dr Ernest Hemingway, 1923
Ernest Hemingway Signature.svg
Im Hemingway si Schribdisch in Key West
Dr Ernest Hemingway, 1918

Dr Ernest Miller Hemingway (* 21. Juli 1899 z Oak Park, Illinois; † 2. Juli 1961 z Ketchum, Idaho) isch eine vo de erfolgriichste und bekanntiste amerikanische Schriftsteller im 20. Johrhundert gsi. 1953 het er dr Pulitzer-Briis und 1954 dr Literaturnobelbriis für si Novälle «Der alte Mann und das Meer» übercho.

Dr Hemingway isch nit nume Schriftsteller gsi, sondern au Reporter und Chriegsbrichterstatter, Abentüürer, Hochseefischer und Grosswildjeger, was sich in siim Wärk niidergschlage het.

Nobelbriis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Am 28. Oktober 1953 het dr Hemingway dr Pulitzer-Briis und 1954 dr Literaturnobelbriis für «Der alte Mann und das Meer» überchoo. D Novälle spilt im Hemingway siiner Wahlheimet Kuba; s Vorbild für e Held vo siim Buech, dr kubanisch Fischer Gregorio Fuentes, isch in siim Heimetdorf im Johr 2002 im Alter vo 104 gstorbe. Dr Hemingway het Kuba 1960 noch dr Revolution verloo, wil si Frau chrank gsi isch und sich in de Vereinigte Staate het welle lo behandle.

Wärk[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Uf Dütsch: Gesammelte Werke in 10 Bänden (Pb.), Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 2003 (Neuausgabe), ISBN 3-499-23508-0
  • Uf Dütsch: Sämtliche Gedichte : Amerikanisch/Deutsch, Rowohlt 1988, ISBN 3-499-12306-1

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Georges-Albert Astre: Hemingway. Ernest Hemingway in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten dargestellt von Georges-Albert Astre. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 1961 (mit Ergänzungen. ebenda 1983, ISBN 3-499-50073-6).
  • Gert Heidenreich, C. Bernd Sucher, Irina Ries: Ernest Hemingway. Eine Einführung in Leben und Werk. Argon-Verlag, Berlin 2007, ISBN 978-3-86610-397-9, 1 CD, 77 Min., Hörbuch.
  • Rolf Hochhuth: Tod eines Jägers. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1976, ISBN 3-499-25068-3.
  • Aaron E. Hotchner: Papa Hemingway. Ein persönliches Porträt. Econ-und-List-Taschenbuch-Verlag, München 1999, ISBN 3-612-26651-9.
  • Jobst C. Knigge: Hemingway und die Deutschen. Dr. Kovac, Hamburg 2009, ISBN 978-3-8300-4707-0 (Schriften zur Literaturgeschichte 10).
  • Kenneth S. Lynn: Hemingway. Eine Biographie. Rowohlt, Reinbek 1991, ISBN 3-499-13032-7.
  • Kurt Müller: Ernest Hemingway. Der Mensch – der Schriftsteller – das Werk. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1999, ISBN 3-534-12341-7.
  • Martina Pfeiffer: Aspekte des Grotesken im Kurzgeschichtenwerk von Ernest Hemingway. Tectum Verlag, Marburg 2005, ISBN 3-8288-8797-X.
  • Hans-Peter Rodenberg: Ernest Hemingway. Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1999, ISBN 3-499-50626-2.
  • Paul Hendrickson Hemingway's Boat: Everything He Loved in Life, and Lost, 1934-1961, Hardcover von Knopf Publishing Group (20. September 2011)

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Ernest Hemingway – Sammlig vo witere Multimediadateie