Bergbau

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
E Daarstellig vom Georgius Agricola us em Joor 1556

Im Bärgbau sueche d Lüt Boodeschetz in dr oobere Ärdchruste, wo denn mit technische Aalaage und Hilfsmiddel erschlosse, abbaut und ufberäitet wärde. Zum Bärgbau ghööre s Vermässigswääse (Markschäidwääse), d Gruebebewirtschaftig (Bewätterig und Wasserhaltig), soziali Sicherigssüsteem (Knappschaftskasse), spezielli Usbildigsstette (zum Bischbil Bärgakademie) und Bärgufsichtsbeörde.[1][2][3] As montanistisch (vo lat. mons für Bärg) bezäichnet mä alles, wo mit em Bärgbau z due het. Im dütschsproochige Ruum si d Bezäichnige Montanwääse, Gwünne vo mineralische Roostoff und Bärg- und Hüttewääse scho lenger üüblig.

Es git über- und underdäägigi Abbauverfaare für festi, flüssigi und gasförmigi Roostoff.

Bärgbauligi Aktividääte wärde uf dr ganze Wält in jedem Staat dur e nazionals Bärgrächt greeglet.

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Georgius Agricola: De re metallica libri XII. Basel 1556 (Digitalisat der 2. Ausgabe 1561).
  • Karl Bax: Schätze aus der Erde. Die Geschichte des Bergbaus. Econ, Düsseldorf 1981, ISBN 3-430-11231-1.
  • Karlheinz Blaschke, Gerhard Heilfurth: Bergbau. In: Lexikon des Mittelalters (LexMA). Band 1, Artemis & Winkler, Münche/Züri 1980, ISBN 3-7608-8901-8, Sp. 1946–1952.
  • Wilhelm Hermann, Gertrude Hermann: Die alten Zechen an der Ruhr. Vergangenheit und Zukunft einer Schlüsseltechnologie. Mit einem Katalog der „Lebensgeschichten“ von 477 Zechen.. 6. Auflage um einen Exkurs nach S. 216 erweiterte und in energiepolitischen Teilen aktualisierte Auflage 2008 der 5., völlig neu bearbeiteten und erweiterten Auflage 2003, Nachbearbeitung 2002: Christiane Syré, Endredaktion 2007 Hans-Curt Köster. Uflag. Verlag Langewiesche, Königstein i. Ts. 2008 (= Die Blauen Bücher), ISBN 978-3-7845-6994-9.
  • Ernst-Ulrich Reuther: Einführung in den Bergbau. Ein Leitfaden der Bergtechnik und der Bergwirtschaft. Glückauf, Essen 1982, ISBN 3-7739-0390-1.
  • Ulrich Borsdorf (Hrsg.): Untertage – Übertage – Bergarbeiterleben heute. Beck, München 1985, ISBN 3-406-30833-3.
  • Wolfram Kaiser, Arina Völker (Hrsg.): Montanmedizin und Bergbauwissenschaften. Hallesches Symposium 1986. In: Wissenschaftliche Beiträge der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Band 63, 23, Halle an der Saale 1987.
  • Lothar Suhling: Aufschliessen, Gewinnen und Fördern. Geschichte des Bergbaus. Rowohlt, Reinbek 1983, ISBN 3-499-17713-7.
  • Bernd Küppers (Hrsg.): Bergbau und Hüttenwesen. Literatur aus vier Jahrhunderten (16. bis 19. Jahrhundert). Aus den historischen Beständen der Hochschulbibliothek der RWTH Aachen. In: Bibliographie historischer Bergbauliteratur. Shaker, Aachen 2002.
  • Hans Röhrs: Erz und Kohle: Bergbau und Eisenhütten zwischen Ems und Weser. Ibbenbürener Vereinsdruckerei, Ibbenbüren 1992, ISBN 3-921290-62-7.
  • Hubert Rickelmann und Hans Röhrs: Der Ibbenbürener Steinkohlenbergbau von den Anfängen bis zur Gegenwart. Schöningh, Paderborn, München, Wien und Zürich 1987, ISBN 3-506-77223-6.
  • Hans Röhrs: Der frühe Erzbergbau und die Hüttenindustrie im Tecklenburger Land. Ibbenbürener Vereinsdruckerei, Ibbenbüren 1987, ISBN 3-921290-23-6.
  • Hans Grothe (Hrsg.): Bergbau. rororo Techniklexikon. Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek 1972, ISBN 3-499-19044-3.
  • Hermann Cramer: Beiträge zur Geschichte des Bergbaues in der Provinz Brandenburg. Nr. 1-10, Halle 1872–1889, ISBN 978-3-941919-62-4 (eBook (Faksimilie), Potsdam 2010).
  • Bueck, Leidig: Der Ausstand der Bergarbeiter im Ruhrkohlerevier Januar-Februar 1905. Potsdam 2009, ISBN 978-3-941919-35-8.
  • IBA Fürst-Pückler-Land (Hrsg.): Bergbau Folge Landschaft. JOVIS, Berlin 2010, ISBN 978-3-86859-043-2.
  • Friedrich P. Springer: Von Agricolas „pompen“ im Bergbau, „die das wasser durch den windt gezogen“, zu den Gestängetiefpumpen der Erdölförderung. In: Erdöl, Erdgas, Kohle. Nr. 10, 2007, S. 380 (Jahrgang 123).
  • Friedrich P. Springer: Über Kameralismus und Bergbau. In: Der Anschnitt. Bd. 62, Nr. 5–6, 2010, S. 230–241.
  • Lothar Köhling: Zeitreise in die Tiefe. Erinnerungen eines Bergmanns. Ohrlad, Köln 2011, ISBN 978-3-941335-14-1 (Hörbuch, ca. 100 min, Gelesen von Josef Tratnik).

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Bergbau – Sammlig vo witere Multimediadateie

Wikisource S dütschsprochig Wikisource hät Originaltegscht zum Thema „Bergbau“.

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Bundesberggesetz, §3 Bergfreie und grundeigene Bodenschätze
  2. Mineralrohstoffgesetz Österreichs §2 und §3 (PDF; 208 kB)
  3. Bergrechtliche Grundlagen in der Schweiz (Günter Tiess: Rechtsgrundlagen der Rohstoffpolitik. Springer, Wien 2009, ISBN : 978-3-211-09454-9.)