Wikipedia Diskussion:Stammtisch

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ooni Titel[Quälltäxt bearbeite]

Es isch ganz luschtig, einischt es par Wikipeidiasyte uf "Alemannisch" aazluege. Aber globit nid öppe, das "Alemannisch" syg eso ne glychmässigi, homogeni Sprach, wo me für alli glych chönn schrybe. Öie gmischte Salat, wo dir da zeigit, nützt allwäg üser Sprachgruppe weeni bis gar nüt. So cha me das würklech nid mache - schad. Aber das zeigt einisch meh, wi differänziert die alemannische Dialäkt sy. Mir schynt, i dene Dialäkt sött me nume Literatur us em ängere Sprachgebiet bringe u Diskussione um Dialäktfrage us änge Sprachregione - u die recken i der Schwyz allwäg niene hundert Kilometer wyt. Wär öppis Angersch meint, kennt d Sach nid. Also, überlegit di Sach guet u tüet nech erkundige. I danken Ech glychwohl vil Mal für Öie Muet, wenn i mi ou echly ergere u glychzytig lächlen uf de Stockzähn (woni gar nümme ha). Öie böbi.

Wär öppis anders meini, kenni d Sach nid? Öppis anders als was? Als das di ängere Sprachregione niene wyter göh als hundert Kilometer? Da stimm i gärn zue. Als das nume Literatur u Dialäktfrage sölle behandlet wärde? Da chan i überhoupt nid zuestimme, das dörffen nämlech alli sälber entscheide, und offesichtlech git's ere gnue, wo da en anderi Meinig hei, wi me ja a däm Projekt und a ähnleche Dialäktwikipedias cha gseh. ― j. 'mach' wust | 10:10, 27. Aug 2006 (UTC)


Do wo i härkomm, schpricht ma "Schtammtisch" mit ludere "d" us, also "Schdammdisch". Isch nur so ä Vorschlag. - Kardoffelbuffer_1 -

Ja, d Ussprach e Disch isch wyt verbreitet. I ha mi aber bis itz geng vergäbe gfragt, was ächt der Ussprachunterschid zwüsche Stamm u Schdamm söll sy. Myni Vermuetig isch, es handlet sech ehnder um ne Konvention vo dene, wo der Buechstabe t überhoupt nümm wei bruuche, als um nen Ussprachunterschid. I bi mer das aber nid sicher. -- j. 'mach' wust 13:06, 20. Nov. 2006 (CET)

Deutsch in der Schweiz[Quälltäxt bearbeite]

Hallo, ich bin Russe und lebe in Russland. Ich war schon ein Paar mal in Deutschland. Dort habe auf Hochdeutsch geredet. Jetzt steht mir Ende April eine einwochige Reise in die Schweiz bevor. Dort werde ich in der Umgebung von St. Gallen und Heerbrug wohnen. Ich weiss, dass in der Schweiz oft nicht Hochdeutsch, sondern Dialekt gesprochen wird. So habe ich eine Frage: wenn ich in der Schweiz auf Hochdeutsch sprechen werde, wird man mich dort ueberhaupt verstehen und werde ich dort die Leute verstehen? Oder sprechen dort alle nur Dialekt und kein Hochdeutsch? Eigentlich, kann ich auch Englisch sprechen, aber leider nur schlechter als Deutsch. Danke im voraus.

Hallo
Jeder Deutschschweizer versteht Hochdeutsch und kann es auch sprechen. Wenn du mit jemandem reden wirst (auf Hochdeutsch) so wird der Angesprochene mit grosser Wahrscheinlichkeit automatisch auf Hochdeutsch antworten, wenn nicht, genügt eine kurze Bitte, und er wird mit dir auf Hochdeutsch weiter reden. Die Umgangssprache unter den Deutschschweizern ist jedoch Schweizerdeutsch (also ein alemannischer Dialekt). Anders als in Deutschland wird in der Schweiz fast ausschliesslich Dialekt gesprochen - es sei denn, das Hochdeutsche sei erforderlich (eben z.B. im Gespräch mit Ausländern). Ebenfalls grösstenteils im Dialekt sind die Radio- und TV-Programme (sofern es sich um eigene Produktionen handelt). Geschrieben wird fast ausschliesslich auf Hochdeutsch. Der im Raum St. Gallen gesprochene Dialekt weicht in mittlerem Grad vom Hochdeutsch ab und ist entsprechend tendenziell schwer zu verstehen, vor allem, wenn du nicht deutscher Muttersprachler bist.

Kurz: In der Schweiz ist alles Geschriebene Hochdeutsch und auch im persönlichen Verkehr mit dir wird jeder mit dir Hochdeutsch reden. Es wird dir aber voraussichtlich nicht möglich sein, die Schweizer zu verstehen, wenn sie sich nicht direkt mit dir unterhalten. --Dr Umschattig red mit mir 14:34, 30. Mär. 2007 (CEST)

Anfrage von der Boarischn Wikipedia[Quälltäxt bearbeite]

A herzlichs Serwàs aus da boarischn Wikipedia! Wir haben ein kleines Grundsatzproblem bei unserer Wikipedia :-), Ein Augsburger möchte bei uns mitschreiben, weil er sich mehr als Baier fühlt wie als Alemanne... Sein Dialekt ist per Definition aber Alemannisch... Wie löst ihr solche Sachen? Wir sind uns nicht ganz einig ob wir uns abgrenzen sollen oder nicht... eigentlich wollen wir eine offene Wikipedia sein und haben uns auch geeinigt Übergangsdialekte vom Bairischen zum Alemannischen oder vom Bairischen zum Fränkischen bei uns mitschreiben zu lassen... Vielleicht könnt ihr uns weiterhelfen! Vielen Dank und liebe Grüße--85.127.149.17 23:06, 27. Nov. 2007 (CET)

Hallo! Dieses Grundsatzproblem hatten wir meines Wissens noch nicht. Wir achten bei den Neueinträgen weniger darauf, woher jemand kommt, sondern ob der Eintrag die elementaren Grundsätze des Alemannischen - normiert in WP:FAD und v.a. in WP:WSIGA - einigermassen einhält. Was diesem einigermassen entspricht, wird in der Regel toleriert. Wenn jemand aber klar kein Alemannisch schreibt, v.a. die elementaren Grundlagen nicht beherzigt, werden diese Einträge gelöscht. Durch die sehr breite Diversität des Alemannischen - meines Wissens einiges breiter als des Bairischen - sind wir aber schon ziemlich tolerant bei den einzelnen Schreibweisen, solange eben die elementaren Grundsätze stimmen. --Dr Umschattig red mit mir 00:06, 28. Nov. 2007 (CET)
Wie Umschattiger, möchte aber noch anmerken dass die Grenze zwischen Alemannisch und Bairisch (die sowieso nicht ganz scharf ist) sich scheinbar zugunsten des Bairischen aufgelöst hat (wenn nicht sowieso schon Buch-Teutonisch geredet wird!). Daher passen Augsburger oder Vorarlberger deren Dialekt eher Bairisch ist eventuel besser zu euch. --Chlämens 00:15, 28. Nov. 2007 (CET)
Nachtrag, nachdem ich die Diskussion auf eurem Stammtisch überflogen habe. Um Missverständnissen vorzubeugen: Schwäbisch ist ein alemannischer Dialekt und gehört daher in die alemannische Wikipedia (siehe Kategorie:Artikel uf Schwäbisch). Persönlich bin ich des Schwäbischen zu schlecht mächtig, um entscheiden zu können, ob der Dialekt eures Augsburgers nun mehr Schwäbisch oder mehr Bairisch ist. Ists wirklich Schwäbisch, hätte er eigentlich hier seinen Platz, wobei wir ihm dann die bairischen Flausen austreiben müssten. Ist der Dialekt doch eher Bairisch, müsstet ihr ihm die schwäbisch-alemannischen Flausen austreiben. Leider haben wir hier derzeit keinen besonders aktiven Schwaben, der die Dialektfrage gut beurteilen könnte (aber wir haben immerhin einen Allgäuer, Benutzer:Melancholie, den frag ich mal). --Dr Umschattig red mit mir 00:18, 28. Nov. 2007 (CET)
So gut kenne ich mich als Halbschwabe jetzt auch noch aus dass ich das beantworten kann. Die Sprache vom Artikel Augsburg (auch auf die Diskussion schauen!) ist für mich noch gutes Schwäbisch mit leichtem bairischem Einschlag. Das was ich von eurem Augsburger sehe eher Bairisch mit schwäbischem Substrat! Also sollten diejenigen die noch eher Schwäbisch schreiben zu uns, die die neueres Bayrisch-Schwäbisch schreiben eher zu euch; wobei ich mir denke könnte dass echte Schwäbisch-Sprecher sich dessen bewusst sind und gleich zu uns kommen. Ich kenne die Sprachsituation in Augsburg aber nicht, müsste bei Gelegenheit mal hin! --Chlämens 00:29, 28. Nov. 2007 (CET)
ups, wollte dir nicht auf den Schlips treten ;) --Dr Umschattig red mit mir 00:38, 28. Nov. 2007 (CET)

Nun, Augsburg ist Schwäbisch (und Bairisch ;-), eben im Grenzgebiet. Wenn sich euer Augsburger schlicht als Baier sieht, dann lasst ihn mitschreiben. Allerdings sollte er sich dann an die eindeutigen bairischen Spielregeln eurer Wikipedia halten (Boarische Umschrift, Grammatik, ...)! Hier in der alemannischen Wikipedia müsste er sich eben an alemannische Grundsätze halten, vgl. WP:WSIGA und Alemannische_Grammatik. Ob hier oder bei euch, das ein oder andere Bairische oder Schwäbische Wort schadet sicher nicht! ;-) Diese Sätze klingen/lesen sich für mich ziemlich Bairisch; ein Satz wie dieser klingt/liest sich aber wieder recht Schwäbisch (hätte ich nicht viel anders geschrieben!) Da euer Augsburger eben in einem dem bairischen Einfluss verfallenen Gebiet lebt, wird er sich wohl nicht wirklich korrekt einteilen können, ginge mir genauso! Das müssen eben „gschtondane Bajuwarn“ beurteilen; ist das geschriebene „absichtlich“ Pseudo-Bairisch oder echt und somit ernsthaft „tolerierbar“? Hat er schon mehr als nur ein paar Sätze geschrieben (zwecks besserer Beurteilung); Link? --- An schänan Grueß ins Boarische, Melancholie 03:05, 28. Nov. 2007 (CET)

Dialäktgränzene sy halt nid scharff. Derzue chunt no, das Bairisch nid nur e Dialäkt bezeichnet, sondern ou es Gebiet. I dänke, bi sörige Frage bruucht's vor allem Toleranz, süscht fahrt me de Lüt sehr schnäll bös a Charre, wo sech sälber als Bairisch (oder Schwäbisch etc.) identifiziere, u das schadt üsne Projäkt meh, als we teil Artikle halt i Übergangsdialäkte gschribe sy. -- j. 'mach' wust 08:53, 28. Nov. 2007 (CET)
Vielen Dank für eure Bemerkungen... Wir denken genau so! Liebe Grüße Mucalexx

Wortsammlig[Quälltäxt bearbeite]

Grüezi mitenand
I find es e super Sach das es dä Wiki git. I hammer echli Zyt gno mol zuefälligi Artikel dure z'läse und bin vorallem um Ortschafte und es Paar Persönlichkeite gstosse. Was I recht wenig gseh han sind Worterklärige oder Näme für Gebruchsgegeständ. Im Film vom Werner Herzog "Begägnige am Endi vo dr Welt" bemerkt a gwüssi William Jirsa, dass i de hütige Zyt täglich meheri Sproche verschwinde! Usserdem bemerkt si das me sich em kulturelle Verlusch via verloreni Sproche im allgemeine gar ned eso bewusst isch. Us dem Grund dänk i es würd sich no abiete meh über d'Sproch selber z'dokumentiere, im spezielle de Wortschatz. nöd signierte Biitrag vom Thidrek, 06:00, 23. Aug. 2012

E Sprooch bistoot jo nöd nume us bsundrige Wörtli und eme Wortschatz. Näbert wo tuusig chinesische Wörter lernt, cha wege dem no lang nöd Chinesisch. Aber i dem Punkt stimi zue, as Sproochpfleeg vill bringt und wichtig isch. Da bidüütet bizüglich a de Wikipedia, as i lueg, as i de Artikel woni schriib au e wiite Wortschatz bruucht werd. Aber doo goot mengisch d Mainig scho usenand. Söli imene Artikel no Wörter bruuche, wo chuum no bruucht wered?
Well aber au de Satzbau und Grammatik und Uusruckswiis im Tielekt recht andersch sind as i de gschribne Standadsprooch, tueni o nöd Artikel aifach us de tütsche WP öbersetze. Aber au do gönd d Mainige usenand. E paar vo üüs wönd lieber möglichst vill Artikel im Tielekt haa, anderi hättet lieber weniger Artikel, dodeför spezielleri.
Wa de kulturelli Verlust bidüütet, do möcht aber doch no sege, as i nume weli zuefeliger Schwiizertütsch red, no lang nöd e "hinterwäldlerisch-schnusigi Buuerkultur" tradiere möcht, d Schwiiz isch immerhin ais vo de modernste Länder und i de Forschig und moderne Technologie höbsch wiit vorne. Da isch sicher au e Grund, wege wa vill Mundartautoore hüt nöme glese wered. D Wikipedia isch drum e guets moderns Medium wo verschidnige Mentsche erlobt, as si ziitgnössischi Kultuur vermittle chönd. As die immer no ase furchtbar angelsächsisch dodeheer chunnt isch e Schand, aber offebaar findet vill Mentsche immer no as umballere mit Kanoone nöd nu im Kino gaili Kultuur isch. --al-Qamar (Diskussion) 10:18, 23. Aug. 2012 (MESZ)