Rigusker

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

D Rigusker (lat. Rigusci, Rugusci; altgriech῾Ριγοῦσκαι, Rhigouskai) sind en antiks Volch i de Bündner Alpe gsii und wered zu de Räter grechnet. Si chöned nöd gnau lokalisiert were, vermuetet werd aber, ass si im Oberengadin ghuuset hend.

Öberliferig[ändere | Quälltäxt bearbeite]

De Ptolemäus nennt d Rigusker[1] zäme mit de Suanete, de Kalukone, de Vennone und de Brixantier. De Plinius de Älteri zällt d Rugusker zu de Völcher, wo ane 15 v.Chr. im Alpefeldzug vom Drusus und Tiberius underworfe wore sind.[2]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Ainzelnoowiis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Ptolemäus, Geographika 2,12,2
  2. Plinius: n.h. 3,137