S humboldtsche Bildigsideal

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die hütigi Humboldt-Uniwersidäät z Berlin um 1850

Under em humboldtsche Bildigsideal verstoot mä die ganzhäitligi Usbildig in de Künst in Verbindig mit dr jewiilige Studiefachrichdig. Das Ideal goot zrugg uf e Wilhelm von Humboldt, wo in dr Zit vo dr pröissische Rekonvaleszänz uf e Bürgerdum het chönne setze, wo immer sterker worde isch, und eso dr Aaspruch uf en Allgemäinbildig gförderet het. Hützudags bezäichnet dr Begriff vilmol die zentrali Idee vo dr Äihäit vo dr Forschig und dr Leer an Uniwersidääte und verschiidene andere Hoochschuele (im Underschiid zum Bischbil zu räine Leerbrofessure ooni Forschigsufgoobe).

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Baumgart, Franzjörg: Zwischen Reform und Reaktion. Preußische Schulpolitik 1806-1859, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft 1990
  • Humboldt und die Universität heute: Symposium des Bundesministeriums für Bildung und Wissenschaft am 17. April 1985 im Wissenschaftszentrum Bonn / Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn
  • Dietrich Benner, Wilhelm von Humboldts Bildungstheorie (Broschiert), Weinheim: Juventa, 3. Uflaag 2003
  • Ulrike Büchner: Arbeit und Individualisierung: zum Wandel des Verhältnisses von Arbeit, Erziehung und Persönlichkeitsentfaltung in Deutschland, Weinheim; Basel: Beltz, 1982
  • Helmholtz, Hermann von, Über die Akademische Freiheit der deutschen Universitäten, Rede beim Antritt des Rektorats an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin am 15. Oktober 1877 gehalten, Nachdr. der Ausg. Berlin, Hirschwald, 1878, Hrsg.: Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin 2005
  • Humboldt, Wilhelm von: Bildung und Sprache, Paderborn: Schöningh, 5., durchges. Aufl. 1997
  • Humboldt, Wilhelm von: Schriften zur Politik und zum Bildungswesen, Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 6. Auflage 2002
  • Humboldt, Wilhelm von: Ideen zu einem Versuch, die Grenzen der Wirksamkeit des Staats zu bestimmen, Stuttgart: Reclam, 1986, ISBN 978-3-15-001991-7 - schon in seinem Frühwerk bemüht sich Humboldt sein Bildungsideal zu formulieren
  • Knoll, Joachim H. u. Siebert, Horst: Wilhelm von Humboldt. Politik und Bildung, Heidelberg: Quelle u. Meyer, 1969
  • Menze, Clemens: Die Bildungsreform Wilhelm von Humboldts, Hannover: Schroedel 1975
  • Richter, Wilhelm: Der Wandel des Bildungsgedankens. Die Brüder von Humboldt, das Zeitalter der Bildung und die Gegenwart. (= Historische und Pädagogische Studien 2), Berlin: Colloquium-Verlag, 1971
  • Schultheis, Franz (Hrsg.); Cousin, Paul Frantz (Hrsg.); Roca i Escoda, Marta (Hrsg.): Humboldts Albtraum - Der Bologna-Prozess und seine Folgen. Konstanz: UVK, 2008.- ISBN 978-3-86764-129-6.
  • Tschong, Youngkun , Charakter und Bildung: zur Grundlegung von Wilhelm von Humboldts bildungstheoretischem Denken, Würzburg: Königshausen & Neumann, 1991
  • Wagner, Hans-Josef ,Die Aktualität der strukturalen Bildungstheorie Humboldts, Weinheim: Dt. Studien-Verl., 1995
  • Zovko, Marie-Élise,“Bologna and Beyond: A Critical Reflection of the Ends and Means of the Bologna Process.” In Fortschritt? Studia philosophica Jaderensia 1. Eds. Andreas Arndt/Jure Zovko, Hannover: Wehrhahn-Verlag, 2011: 195-232.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Humboldtsches_Bildungsideal“ vu de dütsche Wikipedia. E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.