Häilige Chrieg

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dr Friedrich I. Barbarossa as Chrüzfaarer – Miniatur us ere Handschrift vo 1188

As Häilige Chrieg bezäichnet mä e Chrieg, wo dr Hauptgrund drfür religiöös isch, öbbe wenn as Grund aagee wird, ass er im Ufdraag vom ene Gott kämpft wurd und är e Hand het, in däm wo bassiert. Sonigi Gründ cha mä vilmol in Gsellschafte ghööre, wo die politische und religiööse Machthaber idäntisch oder äng verbunde si. Si sääge as Rächtfertigung für d Ordnig vo dr Gsellschaft, iiri Verdäidigung, Sterkig und/oder Expansioon, ass Gott es eso häig welle.

Dr Begriff isch im Hellenismus entstande und mä het en im Christedum sit em Hoochmiddelalter für d Chrüzzüüg brucht. In dr Nöizit het er au Chrieg legitimiert, wo nazionalistisch motiviert gsi si, im dütsche Sproochruum bsundrigs die antinapoleonische Befreijigschrieg, und het us ene e Kampf um e Wältaaschaujig gmacht.

In andere Religioone git s äänligi Konzept, im Islam zum Bischbil dr Dschihad. Die Begriff vergliicht mä vilmol mit däm, wo im christianisierte Öiropa entstande isch, aber in dr Forschig wärde si nit as idäntisch aagluegt. Au dr sogenannti Grächti Chrieg, wo an razionali ethischi Kriterie bunde isch, wird vom Häilige Chrieg underschiide.[1]

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

allgemäin

  • Klaus Schreiner (Hrsg.): Heilige Kriege. Religiöse Begründungen militärischer Gewaltanwendung: Judentum, Christentum und Islam im Vergleich. (Schriften des Historischen Kollegs 78), München 2008, ISBN 978-3-486-58848-4
  • Egon Flaig: Heiliger Krieg. Auf der Suche nach einer Typologie. In: Historische Zeitschrift 285/2, München 2007
  • Volkhard Krech: Opfer und Heiliger Krieg: Gewalt aus religionswissenschaftlicher Sicht. In: Handbuch der Gewaltforschung, Wiesbaden 2002
  • Carsten Colpe: Der „Heilige Krieg“. Benennung und Wirklichkeit, Begründung und Widerstreit. Bodenheim 1994, ISBN 3-8257-6022-7
  • Thomas P. Murphy: The Holy War. Columbus OH 1976

Biible

  • Peter C. Craigie: The Problem of War in the Old Testament. Wipf & Stock Publishers, 2002, ISBN 1-57910-883-0
  • Tom Yoder Neufeld: Put on the Armour of God: The Transformation of the Divine Warrior in Isaiah 59, Wisdom of Solomon 5, 1 Thessalonians 5 and Ephesians 6. In: Journal for the Study of the New Testament. Supplement, Continuum International Publishing Group, Sheffield 1999, ISBN 1-85075-655-4
  • H. Eberhard von Waldow: The Concept of War in the Old Testament. HBT 6 (1984), S. 27–48 *Hans Heinrich Schmid: Heiliger Krieg und Gottesfrieden im Alten Testament. In: Altorientalische Welt in der alttestamentlichen Theologie. Sechs Aufsätze. Theologischer Verlag, Zürich 1974, ISBN 3-290-11351-5
  • Manfred Weippert: „Heiliger Krieg“ in Israel und Assyrien. ZAW 84 (1972), S. 460–493
  • Fritz Stolz: Jahwes und Israels Krieg. Theologischer Verlag, Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments 60, Zürich 1972, ISBN 3-290-12060-0
  • Rudolf Smend: Jahwekrieg und Stämmebund. Vandenhoeck u. Ruprecht; 2., durchgesehene und ergänzte Auflage, Göttingen 1966, ASIN B0000BUPYH
  • Gerhard von Rad: Der Heilige Krieg im alten Israel. Abhandlungen zur Theologie des Alten und Neuen Testaments, 20/1951

Middelalter

  • Pamela Berger: Crusade and Jihad: The Wars known as holy. In: Religion and the Arts, Brill, Heft Volume 5, Number 4 / Dezember 2001, ISSN 1079-9265, S. 484–494
  • Malcolm Billings: The Crusades: Five Centuries of Holy Wars. Sterling, 1996, ISBN 0-8069-9410-X
  • Alexander Pierre Bronisch: Reconquista und Heiliger Krieg: Die Deutung des Krieges im christlichen Spanien von den Westgoten bis ins frühe 12. Jahrhundert. Aschendorff, Münster 1998, ISBN 3-402-05839-1
  • Peter Herrmann (Hrsg.): Glaubenskriege der Vergangenheit und Gegenwart. Göttingen, 1997, ISBN 3-525-86272-5
  • Hans-Jürgen Kotzur, Brigitte Klein: Die Kreuzzüge: kein Krieg ist heilig. von Zabern, Mainz 2004, ISBN 3-8053-3240-8
  • Amin Maalouf: Der Heilige Krieg der Barbaren. Die Kreuzzüge aus der Sicht der Araber. dtv, 2003, ISBN 3-423-34018-5
  • David Nicolle Fighting for the Faith: Crusade and Jihad 1000–1500 AD. Pen & Sword Military, 2007, ISBN 1-84415-614-1
  • Jonathan Riley-Smith: Wozu heilige Kriege? Anlässe und Motive der Kreuzzüge. Klaus Wagenbach, Berlin 2003, ISBN 3-8031-2480-8
  • Dag Tessore: Der Heilige Krieg im Christentum und Islam, Patmos, 2004, ISBN 3-491-72482-1
  • James Johnson: The Holy War Idea in Western and Islamic Traditions. College Park: Penn State University Press, 1997

aktuell

  • Benjamin R. Barber: Coca Cola und Heiliger Krieg. Jihad versus McWorld. Der grundlegende Konflikt unserer Zeit, Scherz-Verlag, 2001, ISBN 3-502-16031-7

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Hans Richard Reuter: Heiliger Krieg III: ethisch. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Band 3, Mohr/Siebeck, 4. Auflage, Tübingen 2000, Sp. 1564f.
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Heiliger_Krieg“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.