Dario Cologna

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
De Dario Cologna a de Langlauf Schwizermaisterschafte uf em Col des Mosses im Februar 2011.

De Dario Alonzo Cologna (* 11. März 1986 z Santa Maria Val Müstair) isch en Schwizer Skilangläufer us em Bündnerland.

Erfolg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Er hät i de Saison 2008/09 als erste Schwizer überhaupt de Gsamtwältcöp im Langlauf gwunne. Bi Olympische Spiil hät er bisher drü Goldmedaille und bi Wältmaisterschafte eini erkämpft. Je drümol hät er d Tour de Ski und d Gsamtwärtig vom Skilanglauf-Wältcöp für sich entschide. De Engadin Skimarathon hät er viermol als Gschnällschte absolviert.

Olympischi Spiil[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • 2010 Vancouver: Gold über 15 km Freistil
  • 2014 Sotschi: Gold über 30 km Skiathlon
  • 2014 Sotschi: Gold über 15 km klassisch
  • 2018 Pyeongchang: Gold über 15 km Freistil

Wältmaisterschafte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • 2013 Val di Fiemme: Gold über 2x15 km Skiathlon
  • 2013 Val di Fiemme: Silber über 50 km klassisch
  • 2013 Val di Fiemme: 8. Platz, 15 km Freistil
  • 2015 Falun: Silber über 30 km Skiathlon
  • 2015 Falun: 6. Platz, 50 km klassisch Massestart

Weltcup-Gsamtplatzierige[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Saison Gsamt Distanz Sprint
Punkte Platz Punkte Platz Punkte Platz
2006/07 6 145. 6 94. - -
2007/08 193 37. 113 35. 76 37.
2008/09 1346 1. 541 2. 205 9.
2009/10 885 4. 384 4. 197 13.
2010/11 1566 1. 706 1. 180 12.
2011/12 2216 1. 1052 1. 404 6.
2012/13 1364 3. 644 2. 210 9.
2013/14 80 67. 80 41. - -
2014/15 1103 1. 821 1. 18 64.
2015/16 335 23. 248 20. 47 42.
2016/17 788 7. 424 9. 24 54.
2017/18 1290 2. 698 1. 44 38.
2018/19 334 23. 228 19. 10 69.
2019/20 649 10. 425 9. 2 89.
2020/21 461 11. 303 9. 28 46.
2021/22 77 58. 77 32. - -

Sieg bi Weltcuprenne[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weltcupsieg im Einzel[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 4. Januar 2009 Tour de Ski Gsamtwertig
2. 22. März 2009 SchwedenSchweden Stockholm / Falun Gesamtwertung Weltcup-Finale
3. 9. Januar 2011 Tour de Ski Gsamtwertig
4. 12. März 2011 FinnlandFinnland Lahti 2 × 10 km Skiathlon
5. 18. Dezember 2011 SlowenienSlowenien Rogla 1,2 km Sprint Freistil
6. 8. Januar 2012 Tour de Ski Gsamtwertig
7. 21. Januar 2012 Estland Otepää 1,4 km Sprint klassisch
8. 22. Januar 2012 Estland Otepää 15 km klassisch Individualstart
9. 3. März 2012 FinnlandFinnland Lahti 2 × 15 km Skiathlon
10. 18. März 2012 SchwedenSchweden Stockholm / Falun Gesamtwertung Weltcup-Finale
11. 2. Februar 2013 RusslandRussland Sotschi 2 × 15 km Skiathlon
12. 23. Januar 2015 RusslandRussland Rybinsk 15 km Freistil Individualstart
13. 7. Januar 2018 Tour de Ski Gsamtwertig
14. 28. Januar 2018 OsterreichÖsterreich Seefeld in Tirol 15 km Freistil Massestart
15. 10. März 2018 NorwegenNorwegen Oslo 50 km Freistil Massestart

Etappensieg bi Weltcuprenne[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nr. Datum Ort Disziplin Rennen
1. 28. Dezember 2008 DeutschlandDeutschland Oberhof 15 km Verfolgig klassisch1 Tour de Ski 2008/09
2. 21. März 2009 SchwedenSchweden Falun 2 × 10 km Skiathlon Weltcup-Finale 2009
3. 19. März 2010 SchwedenSchweden Falun 3,3 km Prolog klassisch Weltcup-Finale 2010
4. 27. November 2010 FinnlandFinnland Kuusamo 10 km klassisch Individualstart Nordic Opening 2010
5. 1. Januar 2011 DeutschlandDeutschland Oberhof 15 km Verfolgig klassisch1 Tour de Ski 2010/11
6. 6. Januar 2011 ItalienItalien Toblach 35 km Verfolgig Freistil1 Tour de Ski 2010/11
7. 5. Januar 2012 ItalienItalien Toblach 35 km Verfolgig Freistil1 Tour de Ski 2011/12
8. 17. März 2012 SchwedenSchweden Falun 15 km klassisch Massestart Weltcup-Finale 2012
9. 3. Januar 2015 DeutschlandDeutschland Oberstdorf 4,4 km Prolog Freistil Tour de Ski 2015
10. 31. Dezember 2017 SchweizSchweiz Lenzerheid 15 km klassisch Individualstart Tour de Ski 2017/18
11. 1. Januar 2018 SchweizSchweiz Lenzerheid 15 km Verfolgung Freistil1 Tour de Ski 2017/18
1 Als Erste im Ziel als Sieger gwertet.

Weltcupsieg im Team[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nr. Datum Ort Disziplin
1. 19. Dezember 2010 FrankreichFrankreich La Clusaz 4 × 10 km Staffel2
Schwizermaisterschafte

De Dario Cologna hät zwüsche 2007 und 2014 15 mol Gold i verschidnige Diszipline gwunne.

Anderi Ränne
  • 2007, 2010, 2017 und 2019: Engadin Skimarathon

Varia[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Sit 2010 trait en Zug vo de Rhätische Bahn, de Triibzug «Allegra» Nr. 3504, de Name Dario Cologna.[1]

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Dario Cologna – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Cologna und Janka zieren RhB-Triebzüge «Allegra»