August Bebel

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
August Bebel (1898)

Dr Ferdinand August Bebel (* 22. Februar 1840 z Deutz bi Köln; † 13. Augschte 1913 z Passugg) isch en Politiker vo de sozialdemokratische Arbaiterbewegig z Dytschland gsii. Sy bolitischi Aafäng hän im liberal-demokratische Verainswäse vu Arbaiter un Handwärcher gwurzlet, voreb er sich em Marxismus zuegwändet het. Iber Johrzehnt het er mit em Wilhelm Liebknecht zämmegschafft. Mit ihm het er anne 1869 di Sozialdemokratisch Arbaiterbartei (SDAP) grindet. Im Johr 1875 het er bi dr Verainigung mit em Allgmaine Dytsche Arbaiterverain zue dr Sozialistische Arbaiterbartei vu Dytschland (SAPD) mitgmacht. In dr Zyt vu dr Repressionen gege d Bartei dur s Sozialischtegsetz het er si zue dr zäntrale Person vu dr dytsche Sozialdemokraty entwicklet un isch ab 1892 ain vu dr beede Vorsitzer vu dr Sozialdemokratische Bartei vu Dytschland (SPD) gsii, wu si d SAPD anne 1890 no dr Ufhebig vum Gsetz dry umgnännt gha het. Sy Popularitet spieglet sich in dr volkstimlige Näme „Chaiser Bebel“, „Gegechaiser“ oder „Arbaiterchaiser“.[1] In dr Johr derno isch er wyter am Spitz vu dr Bartei gstande un isch Rebresäntant vum sognännte marxistische Zäntrum vu dr SPD gsii zwisch eme linke un eme „revisionistische“ Fligel. Derzue isch er ain vu dr wichtigschte Barlamentarier in dr Zyt vum Dytsche Chaiserrych gsii.

Schrifte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Die Frau und der Sozialismus. Dietz-Verlag, Berlin 1990 [Zürich 1879] ISBN 3-320-01535-4 40. Aufl. DigitalsatOnline-Edition
  • Unsere Ziele. Eine Streitschrift gegen die Demokratische Correspondenz. Leipzig, 1870 (12. Aufl. Leipzig, 1911,)
  • Christentum und Sozialismus. Eine religiöse Polemik zwischen Herrn Kaplan Hohoff in Hüffe und dem Verfasser der Schrift: Die parlamentarische Tätigkeit des deutschen Reichstages und der Landtage und die Sozialdemokratie. Leipzig, 1874,
  • Leipziger Hochverratsprozess. Ausführlicher Bericht über die Verhandlungen des Schwurgerichts zu Leipzig in dem Prozeß gegen Liebknecht, Bebel und Hepner wegen Vorbereitung zum Hochverrat vom 11.–26. März 1872. Bearb. von den Angeklagten. Leipzig 1874,
  • Der deutsche Bauernkrieg mit Berücksichtigung der hauptsächlichen sozialen Bewegungen des Mittelalters. Braunschweig 1876,
  • Die Entwicklung Frankreichs vom 16. bis gegen Ende des 18. Jahrhunderts. Eine kulturgeschichtliche Skizze. Leipzig 1878.
  • Wie unsere Weber leben. Private Enquete über die Lage der Weber in Sachsen. Leipzig, 1879. Digitalisat
  • Charles Fournier. Sein Leben und seine Theorien. Stuttgart, 1888 Onlineausgabe
  • Die Sonntagsarbeit. Auszug aus den Ergebnissen der Erhebung über die Beschäftigung gewerblicher Arbeiter an Sonn- und Feiertagen nebst kritischer Bemerkungen. Stuttgart 1888.
  • Zur Lage der Arbeiter in den Bäckereien. Stuttgart 1890.
  • Die mohammedanisch-arabische Kulturperiode, 1884, 2. Auflage 1889 (neu hrsg. von Wolfgang Schwanitz, 1999, Edition Ost, Berlin, ISBN 3-929161-27-3).
  • Aus meinem Leben, Bd. 1–3, Stuttgart, 1910, 1911, 1914. (Onlineversion) (Hier benutzt ungekürzte Neuausgabe: Verlag J.H.W. Dietz, Bonn 1997, ISBN 3-8012-0245-3).
  • Die moderne Kultur ist eine antichristliche, Alibri Verlag, Aschaffenburg, ISBN 3-932710-59-2.

Reden un Schrifte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Ausgewählte Reden und Schriften. Hrsg. Horst Barthel u. a.
    Band 1: 1863–1878. Dietz Verlag, Berlin 1978.
    Band 2: 1878–1890. Dietz Verlag, Berlin 1978.
    Band 3: 1890–1895. Saur, München 1995
    Band 4: 1896–1899, Saur, München 1996
    Band 5: 1890–1899, Saur, München 1997
    Band 6: Aus meinem Leben. Dietz Verlag, Berlin 1983
    Band 7: 1899–1905. Saur, München 1997
    Band 8: 1906–1913. Saur, München 1997
    Band 9: 1899–1913. Saur, München 1997
    Band 10: Die Frau und der Sozialismus. Saur, München 1996
  • Schriften 1862–1913, 2 Bände; hrsg. Cora Stephan. Frankfurt am Main und Wien 1981, ISBN 3-7632-2494-7

Briefwechsel[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Victor Adler: Briefwechsel mit August Bebel und Karl Kautsky sowie Briefe von und an Ignaz Auer, Eduard Bernstein, Adolf Braun, Johann Heinrich Wilhelm Dietz, Friedrich Ebert, Wilhelm Liebknecht, Hermann Müller und Paul Singer. Gesammelt und erläutert von Friedrich Adler. Wiener Volksbuchhandlung, Wien 1954.
  • Werner Blumenberg (Hrsg.): August Bebels Briefwechsel mit Friedrich Engels. Mouton & Co, London, The Hague, Paris 1965.
  • August Bebels Briefwechsel mit Karl Kautsky. Hrsg. u. bearb. von Benedikt Kautsky. Van Grocum, Assen 1971.
  • Ursula Herrmann (Hrsg.): August und Julie Bebel. Briefe einer Ehe. Dietz, Bonn 1997, ISBN 3-8012-0243-7.

Literatur (chronologisch)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Hermann Wendel: August Bebel. Ein Lebensbild für deutsche Arbeiter. Buchhandlung Vorwärts, Berlin 1913.
  • Hermann Wendel: August Bebel.Eine Lebensskizze. Verlag für Sozialwissenschaften, Berlin 1923.
  • Franz Klühs: August Bebel.Der Mann und sein. Werk. J.H.w. Dietz Nachf., Berlin 1923.
  • Konrad Haenisch: August Bebel'. Schneider, Berlin 1923 (Sonderabdruck aus: Kämpfer. Großes Menschentum aller Zeiten hrsg. von Hans von Arnim. Bd. 4)
  • Willy Cohn: Ein Lebensbild von August Bebel. Der Jugend erzählt. Volkswacht-Buchhandlung, Breslau 1927.
  • Max Hochdorf: August Bebel.Geschichte einer politischen Vernunft. Verlag für Kulturpolitik, Berlin 1932.
  • Ernst Wilhelm Neumann: August Bebel. Mensch und Werk. Alster Verlag, Wedel in Holstein 1947.
  • Theodor Heuss: Bebel, August. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 1, Duncker & Humblot, Berlin 1953, ISBN 3-428-00182-6, S. 683–685.
  • Karl Heinz Leidigkeit: Wilhelm Liebknecht und August Bebel in der deutschen Arbeiterbewegung. 1862–1869. Rütten & Loening, 2., verb. Aufl., Berlin 1958
  • Ernst Schraepler: August-Bebel-Bibliographie. Hrsg. von der Kommission für Geschichte des Parlamentarismus und der Politischen Parteien. Droste, Düsseldorf 1962
  • Ernst Schraepler: August Bebel. Sozialdemokrat im Kaiserreich. Musterschmidt, Göttingen [u. a.] 1966.
  • Heinrich Gemkow: August Bebel. Bibliographisches Institut, Leipzig 1969
  • Helmut Hirsch: August Bebel in Selbstzeugnissen und Bilddokumenten. Reinbek, Rowohlt 1973, ISBN 3-499-50196-1.
  • Wolfgang Abendroth u. a. (Hrsg.): Sozialdemokratie und Sozialismus. August Bebel und die Sozialdemokratie heute. Pahl-Rugenstein, Köln 1974, ISBN 3-7609-0147-6.
  • William Harvey Maehl: August Bebel. Shadow emperor of the German workers. American Philosophical Society, Philadelphia, Pa. 1980.
  • August Bebel in Wetzlar. Magistrat der Stadt Wetzlar, Wetzlar 1984.
  • Ilse Fischer, Werner Krause:August Bebel, 1840–1913. Ein großer der deutschen Arbeiterbewegung. Katalog zu einer Ausstellung des Archivs der sozialen Demokratie/Friedrich-Ebert-Stiftung und der Stiftung Preußischer Kulturbesitz. Köln 1988.
  • Brigitte Seebacher-Brandt: Bebel. Künder und Kärrner im Kaiserreich. Dietz, Berlin und Bonn 1988, ISBN 3-8012-0137-6.
  • Ursula Hermann (Hrsg.): August Bebel. Eine Biographie. Dietz Verlag, Berlin 1989, ISBN 3-320-01474-9.
  • Anne Menger: August Bebel. Veröffentlichungen von und über August Bebel in der DDR. Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der SED, Bibliothek, Berlin 1989
  • Friedrich Wilhelm Bautz: Bebel, August. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon (BBKL). Band 1, Hamm 1975, Sp. 439–440.
  • Heinrich Gemkow (Hrsg.): August Bebel – „… ein prächtiger alter Adler“. Nachrufe, Gedichte, Erinnerungen. Dietz Verlag, Berlin 1990, ISBN 3-320-01481-1.
  • Francis L. Carsten: August Bebel und die Organisation der Massen. Siedler, Berlin 1991, ISBN 3-88680-371-6.
  • Wolfgang G. Schwanitz: August Bebel und Mittelost, Vorwort zu Die Mohammedanissch-Arabische Kulturperiode, Berlin: Edition Ost 1999, S. 1–57; ISBN 3-929161-27-3.
  • Jürgen Schmidt: August Bebel - Kaiser der Arbeiter. Biografie, Rotpunkt Verlag, Zürich 2013, ISBN 978-3-85869-538-3.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: August Bebel – Sammlig vo Multimediadateie

Wikisource August Bebel im dütschsprochige Wikisource

Fueßnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Brigitte Seebacher-Brandt: Bebel. Künder und Kärrner im Kaiserreich J.H.W. Dietz Nachf., Berlin 1988, ISBN 3-8012-0137-6 S. 13
Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vu dere Version vum Artikel „August_Bebel“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.