Wort:Maugånäschtle

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dialäkt: Schwäbisch

A Maugånäschtle isch e Plätzle zur heelinge Bevorratung von Schätzen, wie Gutsle, Bombole oder Gummibärle. Oft isch es an Eggle, mit Gruscht ond Grümpel. Es isch laut Fischer an aagsammelter „Vorrat an Obscht, Nüsse' und dergrleichen“ sowie ein „Ort, wo dies aufbewahrt wird, etwa im Heu, Stroh“, aber auch im und unterm Bett.[1]

Fueßnote[Quälltäxt bearbeite]

  1. Roland Groner: Auf gut Schwäbisch Woher stammt „Mauganescht“? Stuttgarter Nachrichten, 23. April 2012.
Zruck zum alemannische Wiktionary