Wilhelm Unseld

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dialäkt: Schwäbisch

Dr Wilhelm Unseld (* 28. November 1846 en Ulm, † 1924) isch a Mundartforschr ond Schrifdschdellr gwea. Er hod en Haufa Biachr ond drzua na Ardikl en de Fachzeidonga gschrieba. Sei oigendlichr Beruf war Gewerbelehrer.[1]

Schaffa[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Biachr
  • Us’m schwäbischa Volksleaba Eine Sammlung heiterer und ernster Erzählungen im schwäbischen Dialekt[2]
  • Us d’r Hoimath. Ernstes und Heiteres aus dem Schwabenland in schwäbischer Mundart[3]
  • Schwäbische Sprichwörter und Redensarten, gesammelt in Stuttgart, Tübingen, Ulm und Blaubeuren[4][5]
Zeidschrifda
  • Zeitschrift für deutsche Mundarten des Allgemeiner Deutscher Sprachverein, Verein „Muttersprache“[6]
Alemannia
  • Lieder Sprichwörter Redensarten. Bd. 17 (1889), S. 170–174
  • Wilhelm Unseld, Anton Birlinger: Allerlei Reime und Redensarten. Bd. 18 (1890), S. 274–277
  • Schwäbische Kindernecklieder Bd 20 (1892), S. 287–290
  • Der Herrgott in schwäbischen Sprichwörtern und Redensarten. Bd. 20 (1892), S. 290–293
  • Der Tod in schwäbischen Sprichwörtern und Redensarten. Bd. 22 (1894), S. 87–89
  • Die Pflanzen in den schwäbischen Sprichwörtern und Redensarten. Bd. 25 (1898), S. 115–126
  • Allerlei Aberglaube. Bd. 25 (1898), S. 126–131
  • Schwäbische Sprichwörter und Redensarten. Bd. 25 (1898), S. 131–132
  • chwäbische Findlinge. Bd. 26 (1898), S. 273–275
Sunschdigs

Zom Pazifismus en Deutschland[7]

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Lidradur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Gerhard W. Baur, Rudolf Post, Friedel Scheer-Nahor: Bibliographie zur Mundartforschung in Baden-Württemberg, Vorarlberg und Liechtenstein. Berlin/Boston: De Gruyter 2002, ISBN 978-3-11-184715-3

Wo s her isch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Brümmer, Franz: Lexikon der deutschen Dichter und Prosaisten vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis zur Gegenwart. Bd. 7. 6. Aufl. Leipzig, 1913.. Abgrüeft am 2. März 2017.
  2. Wilhelm Unseld: Us’m schwäbischa Volksleaba Eine Sammlung heiterer und ernster Erzählungen im schwäbischen Dialekt. München: E. Alber & Co. 1900
  3. Wilhelm Unseld: Us d’r Hoimath. Ernstes und Heiteres aus dem Schwabenland in schwäbischer Mundart. München: E. Alber & Co. 1892
  4. Wilhelm: Unseld: Schwäbische Sprichwörter und Redensarten, gesammelt in Stuttgart, Tübingen, Ulm und Blaubeuren(Zugriff am 1. März 2017)
  5. Veröffentlichungen des Instituts für Deutsche Volkskunde, Band 17. Akademie Verlag 1958
  6. DNB (Zeitschrift für deutsche Mundarten, hrsg. im Auftr. des Vorstandes des Allgemeinen Deutschen Sprachvereins Erscheinungsdatum: 1906-1924.
  7. Wolfgang Benz Pazifismus in Deutschland: Dokumente zur Friedensbewegung 1890–1939. Fischer 1988