Text:Sophie Haemmerli-Marti/Mis Chindli/Ufe Wäg

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ufe Wäg

Vill Schöns und Guets gits uf der Wält
Und jedem mues mers lo:
De freut en Helge, dise 's Gält,
Eis luegt de Stärne no,
Und mänge reist mit Müei und Not
Wo fröndi Länder sind
Mir gfallt halt nüt so, früe und spot,
Wi eusers lieb lieb Chind.
I sueche-n i der neue Seel,
Und luege si z' verstoh,
Bald findi wenig, mängisch vill.
Gohts euch nid au eso?
Ihr Müetterli im ganze Land,
Jung, alt, arm oder rich,
Euch längi allne hüt mi Hand:
Mir händs jo alli glich!
Und wener ghöre, was mis Chind
Tuet tribe Tag und Nacht,
So lächled denn und säged gschwind:
Jo, mis hets au so gmacht!