Text:Michel Buck/Bagenga/Obeds

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

[92]
Ôbeds.

Wenn i uffam Tannablock
Ôbeds voar meim Häusle hock,
Rauch mein Schwaza Reiter [1]
Und im Gätle so betracht
S Kopfsalätle fei’ und gschlacht
Und die andre Kräuter,
Rätich, Randich[2], Bauhna, Köhl,
Sonnabluama dött[3] zum Öl,
Schnittlaub dô und Manglat,[4]
Und im Hof mei’ kleine War
Voar mer tanzat Paar und Paar
Und mei’ Graußer danglat[5],
[93] S Weib am Head beim Kocha stôht
Und mei' Väah[6] zum Brunna gôht,
D Kälbla thant rabouscha[7],
Und mei’ Schuir mit Frucht ischt vol,
Thuari – und des glaubscht mer wohl –
Mit koim König touscha.

--- <references>

  1. Beliebte Gattung Rauchtabak.
  2. Rote Rüben.
  3. Dort.
  4. Mangold.
  5. Dengelt.
  6. Vieh.
  7. Mutwill treiben.