Sudetekrise

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Spracheverteilig in de Tschechoslowakei um 1930

D Sudetekrise oder sudetedütschi Krise isch e teilwis bewaffneti Usenandersetzig zwische de Tschechoslowakei und m Dütsche Riich um s Sudeteland im Vorfeld vom Zweite Wältchrieg. Die Krise hät zum Münchner Abkomme gführt und hät de Afang vom Ändi vo de Erste Tschechoslowakische Republik markiert.

Lueg au[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Helmuth K. G. Rönnefarth: Die Sudetenkrise in der internationalen Politik. Entstehung – Verlauf – Auswirkung. 2 Bänd, Steiner, Wiesbade 1961 (Veröffentlichungen des Instituts für Europäische Geschichte 21, ISSN 0537-7919).
  • Joachim C. Fest: Hitler. Zweiter Band: Der Führer. Ullstein, Frankfurt am Main [u. a.] 1976, ISBN 3-548-03274-5 (Ullstein-Buch 3274).
  • Fritz Peter Habel (Hrsg.): Dokumente zur Sudetenfrage. 4. Uflag, Langen Müller, Münche [u. a.] 1984, ISBN 3-7844-2038-9.
  • Hermann Raschhofer, Otto Kimminich: Die Sudetenfrage. Ihre völkerrechtliche Entwicklung vom Ersten Weltkrieg bis zur Gegenwart. 2. ergänzti Uflag, Olzog, Münche 1988, ISBN 3-7892-8120-4.
  • Felix Ermacora: Die sudetendeutschen Fragen. Rechtsgutachten. Langen Müller, Münche 1992, ISBN 3-7844-2412-0 (umstritteni Klassifizierig vo dr Vertriibig als Völkermord).

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]