Spruch:Wilhelm Unseld/Schwäbische Sprichwörter/Die Nacht

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wilhelm Unseld: Schwäbische Sprichwörter und Redensarten

gesammelt in Stuttgart = S, Tübingen = T, Ulm = U und Blaubeuren = B


Die Nacht

1) Guat Nacht, scheana Bäure! U. (Ausruf der Verwunderung.)

2) Dear ischt über Nacht reich wor'a. U.

3) 's ischt sinklata Nacht U.

4) 's ischt Kuahnacht. U.

5) Dear gat fort bei Nacht und Neab'l. U.

6) Dear sauft von früah Morga bis in de schpät Nacht. U.

7) Dear hat deam d' Guatnachtschenke gea'. U.

8) Dui ischt wüascht wia d' Nacht U.

9) Dear kommt bei Nachtneab'l hoim. U.

10) Bei Nacht sind alle Küah schwarz. U.

11) Dau gent Fuchs und Haas anand'r guat Nacht U.

12) Bei deam wurd au' bei Nacht d' Pfeif net kalt. U.

13) Wenn's U'glück kommt, kommt's über Nacht B.

14) Bei Nacht gucket d'r Teuf'l in Schpiag'l. U.

15) Guat Nacht Sabina, uf'm Simsa leit's Geald. T.

16) Nächt be-n-e komma. B.

17) Dear hat a Dur'nacht g'hät U.

18) Dear macht d' Nacht zum Tag. U.


Quelle[Quälltäxt bearbeite]