Sprichwerter vun Arrimmu

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zruck zum alemannische Wikiquote

Sprichwerter us dr Sidwalsergmei Arrimmu

Quälle: Emil Balmer Die Walser im Piemont. Francke, Bern 1948, S. 160ff.

  • Mießig Hand machen hongreg Zahnd! (Müßige Hände machen hungrige Zähne!)
  • Dar do tua' loschad in d'Wand, ghert schy Schand! (Der da horcht in die Wand, hört seine Schande!)
  • Wer z'vil in a Wahrt will, varderbt schys Spil! (Wer zu viel auf einmal will, Verdirbt sein Spiel!)
  • Du schoilst liabur alls assan dann alls scheege, in dar Lyten Denge schoilst dech nyt pflege! (Du sollst lieber alles essen als alles sagen, In der Leuten Dinge sollst dich nicht einmischen!)
  • Wer im Margand varschloft die Zyt, werde niamar ton nyt! (Wer am Morgen verschläft die Zeit, Wird niemals etwas tun!)
  • A schwyganda Mond, dar bsol mu nyt met Geld! (Einen schweigenden Mund, den kann man nicht mit Geld bezahlen!)
  • Bassar est hon vil Varstand, dann vil Geld und Land! (Besser ist haben viel Verstand Als viel Geld und Land!)
  • Du schoilst nyt martriziaren ds Veh, far dos as gspert wetta du dos Weh! (Quäle nie ein Tier zum Scherz, Denn es spürt wie du den Schmerz!)
  • Hebsche Werter haind so vil Wert und chaschten a kais Geld! (Schöne Worte haben so viel Wert und kosten kein Geld!)
  • Ds Weh est so bold gtos, ober nyt bold bos! (Das Weh ist so bald getan (zugefügt), aber nicht so bald besser gemacht!)
  • Margand Stond trogt Gald im Mond! (Morgenstund trägt Gold im Mund!)
  • Da' Rychun Tächtre und dar Ormu Chees schind pfant aryffte! (Die Töchter der Reichen und der Käse der Armen sind bald reif!)