Spiegel-Affäre

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

D Spiegel-Affäre isch en Konflikt zwüsche Staatsräson und Pressefreiheit uus em Johr 1962 im damalige Weschtdütschland gsii. D Ziitschrift Der Spiegel hett en Artikel über die angäblich mangelhafti Abwehrbereitschaft von der Bundeswehr gäge en Angriff von der Sowjetunion publiziert ghaa.

Die internationali politischi Atmosphäre isch damals, nach der Kuba-Krise, wo der Sowjet-Präsident Nikita Chruschtschow uff der Insle Kuba in unmittelbarer Nachbarschaft von de USA Atomrakete hett afoo schtationiere, was beinah en dritte Wältchrieg uusglöst hätt, üsserscht angschpannt gsii. Nach däm Artikel hett der Bundesanwalt Siegfried Bubak fascht die gsamti Spiegel-Redaktion in Hamburg und der Heruusgeber Rudolf Augstein wäge Verdacht uuf Landesverrot lo in Untersuechigs-Haft schtecke.

Letschtlich hett aber wäge Mangel an Bewiise en Freischpruch resultiert. Dä Artikel isch nur es Mosaik von verschiedene, bereits öffentlich bekannte Einzeltatsache gsii, wo zum ene Gsamtüberblick kombiniert worde sii. D Gfahr, dass er hätt chönne en Angriff von der Sowjetunion provoziere, isch nitt als justiziable Bewiis anerkannt worde, sondern als von der Politik z lösends rüschtigspolitischs Problem taxiert worde. In der Tat isch damals d Bundesrepublik in ere Phase vo Uufrüschtig bereits drin gsii (es isch z. B. der Beginn von der Aera vom Starfighter-Kampfjet gsii), wo durch d Spiegel-Affäre no beförderet worde isch. D Affäre hett aber au zun ere faktische Uufwärtig von der Pressefreiheit im Land gfüehrt.


Wiiters zur Spiegel-Affäre, wo au en parteipolitische Konflikt zwüsche v. a. CDU/CSU und SPD gsii isch: →Lueg Der Spiegel#D Spiegel-Affäre.

Quelle[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • M. Geyer: Deutsche Rüstungspolitik 1860 bis 1980, 1984
  • Radiosändige uff Deutschlandfunk ("Hintergrund") und Schwiizer Radio SFR ("Kontext") vom 26. und 25. Oktober 2012

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • David Schoenbaum: Die Affäre um den Spiegel – Ein Abgrund von Landesverrat. ISBN 3-932529-53-7
  • Joachim Schöps (Hrsg.): Die Spiegel-Affäre des Franz Josef Strauß. Rowohlt, Reinbek 1983, ISBN 3-499-33040-7.
  • Alfred Grosser, Thomas Ellwein, Jürgen Seifert (Hrsg.): Die Spiegel-Affäre. Die Staatsmacht und ihre Kontrolle, Walter-Verlag, 1966, DNB 458187321
  • Alfred Grosser, Thomas Ellwein, Jürgen Seifert (Hrsg.): Die Spiegel-Affäre. Die Reaktion der Öffentlichkeit, Walter-Verlag, 1966, DNB 458187348