Schweizerisches Zivilgesetzbuch

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

S schweizerisch Zivilgesetzbuch (ZGB) regeld d Rechdsbeziehonga vo de Zivile (vom civis des isch dr Bürger en ladeinisch) – des send d Leit vo am Land.

Gschichd[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Ursbrung vo de moderne Zivilgesetzbüachr isch dr Code Civile vom Napoleon Bonaparte noch dr französischa Revoluzio vo 1789.

Drvor wared d Leid nadierle au ned rechtlos.

D Kapidl (Titel)[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Bundesrecht
  • Einleitung (Art. 1-10)
  • Erster Teil: Das Personenrecht (Art. 11-89)
    • Erster Titel: Die natürlichen Personen
    • Zweiter Titel: Die juristischen Personen
    • Dritter Titel: Die Sammelvermögen
  • Zweiter Teil: Das Familienrecht (Art. 90-456)
    • Dritter Titel: Die Eheschliessung
    • Vierter Titel: Die Ehescheidung und die Ehetrennung
    • Fünfter Titel: Die Wirkung der Ehe im Allgemeinen
    • Sechster Titel: Das Güterrecht der Ehegatten
    • Siebtenter Titel: Die Entstehung des Kindesverhältnisses
    • Achter Titel: Die Wirkungen des Kindesverhältnisses
    • Neunter Titel: Die Familiengemeinschaft
    • Zehnter Titel: Die Allgemeine Ordnung der Vormundschaft
    • Elfter Titel: Die Führung der Vormundschaft
    • Zwölfter Titel: Das Ende der Vormundschaft
  • Dritter Teil: Das Erbrecht (Art. 457-640)
    • Dreizehnter Titel: Die gesetzlichen Erben
    • Vierzehnter Titel: Die Verfügungen von Todes wegen
    • Fünfzehnter Titel: Die Eröffnung des Erbganges
    • Sechzehnter Titel: Die Wirkung des Erbganges
    • Siebenzehnter Titel: Die Teilung der Erbschaft
  • Vierter Teil: Das Sachenrecht (Art. 641-977)
    • Achtzehnter Titel: Allgemeine Bestimmungen
    • Neunzehnter Titel: Das Grundeigentum
    • Zwanzigster Titel: Das Fahrniseigentum
    • Einundzwanzigster Titel: Die Dienstbarkeiten und Grundlasten
    • Zweiundzwanzigster Titel: Das Grundpfand
    • Dreiundzwanzigster Titel: Das Fahrnispfand
    • Vierundzwanzigster Titel: Der Besitz
    • Fünfundzwanzigster Titel: Das Grundbuch
  • Schlusstitel: Anwendungs- und Einführungsbestimmungen
Kantonales Recht

Nebam Bundesrecht gibts au no kantonales Recht[1]


Lidradur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Schweizerisches Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907 (Stand am 1. Januar 2012) PDF, 899 KB, 348 Seiten – Gratis-Textversion online (als Broschüre: Schweizerisches Zivilgesetzbuch vom 10. Dezember 1907 (Stand am 1. Januar 2011) BK/KAV 03.2011, Bundesdrucksache 210D, bei admin.ch/dokumentation/publikation/ ).
  • Sebastian Aeppli: ZGB Textausgabe. Schweizerisches Zivilgesetzbuch mit Nebenerlassen und Verordnungen sowie Bundesgerichtspraxis. 36., überarbeitete Auflage, Orell Füssli, Zürich 2010, ISBN 978-3-280-07256-1.
  • Peter Tuor, Bernhard Schnyder, Jörg Schmid, Alexandra Rumo-Jungo Das Schweizerische Zivilgesetzbuch. 13. Auflage, Schulthess, Zürich 2009, ISBN 978-3-7255-5574-1.
  • Jolanta Kren Kostkiewicz, Peter Nobel, Ivo Schwander, Stephan Wolf (Hrsg.): Schweizerisches Zivilgesetzbuch ZGB. Kommentar. 2., überarbeitete und erweiterte Auflage, Orell Füssli, Zürich 2011, ISBN 978-3-280-07258-5.

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]


Wo s her isch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Kantonales Recht. Archiviert vom Original am 29. November 2011. Abgrüeft am 15. August 2016.


Information icon.svg Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Zivilgesetzbuch“ vu de deidsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.