Rückenmark

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Wirbelsüli vom Mensch.
Farblegende:

S Rüggemarch isch en Teil vom zentrale Nervesyschtem vo Wirbeltier und verlauft im Wirbelkanal. S Rüggemarch isch ebeso wies Hirni vo de Hirnhüüt umgäh.

Gliederig vom Rüggemarch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Entsprechend de Uustritsstelle vo sine Spinalnerve wird s Rüggemarch i foif Abschnitt unterteilt wo jewiils i mehreri Segment chönd unterteilt werde:

  • Hals- oder Zervikalmarch (Pars cervicalis): 8 Segment (C1–C8)
  • Brust- oder Thorakalmarch (Pars thoracica): 12 Segment(Th1–Th12)
  • Lenden- oder Lumbalmarch (Pars lumbalis): 5 Segment (L1–L5)
  • Kreuz- oder Sakralmarch (Pars sacralis): 5 Segment (S1–S5)
  • Schwanz- oder Kokzygealmarch (Pars coccygis): 1 Segment (Co1)

D Azahl Segment bezieht sich i dere Uflischtig uf d Schpezies Mensch und richtet sich amel nach de Azahl Wirbel.

Funktion vom Rüggemarch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Im Ruggemarch verlaufet wichtigi Nervebahne sowohl vom Hirni abwärts in Körper als au umgekehrt vo de Peripherie zum Hirni.

S Rüggemarch isch also gwüssermasse d Verbindig vo eusem Hirni zum Körper und darum extrem wichtig für alli Bewegige und Vorgäng i eusem Körper.

Schädigunge vom Rüggemarch[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Schädigunge vom Rüggemarch cha s gää dur

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • F.-V. Salomon, H. Geyer, U. Gille: Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, ISBN 3-8304-1007-7
  • Th. H. Schiebler (Hrsg.): Anatomie. Springer-Verlag, 9. Aufl., 2005, ISBN 3-540-21966-8
  • W. Westheide, R. Rieger: Spezielle Zoologe; Teil 2: Wirbel- und Schädeltiere. Gustav Fischer Verlag, Stuttgart, Jena, 2004, ISBN 3-8274-0307-3

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]