Leid

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Lüt bin ere Beärdigung z Sarajewo, 1992

S Liide isch e Grunderfaarig und bezäichnet als Sammelbegriff alles, was e Mensch körperlig und seelisch belastet. Under anderem liidet mä dra, wenn Bedürfniss, Hoffnige und Erwartige nid erfüllt wärde, wemm mä e Individuum, wo äim noochstoot, verliert, wemm mä von soziale Grubbe drennt wird, wemm mä vo usse zwunge oder begränzt wird, wemm mä alt oder chrank wird, Schmärze empfindet oder sich mit em Dood muess usenandersetze.[1] S Liide isch immer subjektiv. Was mä as Liide empfindet, hängt vom Individuum ab, also vo de äigene Erfaarige und Iistellige.

Hützudags brucht mä dr Begriff au für Dier, mindestens für die hööchere, und mit Gsetz zum Dierschutz brobiert mä, s Liide vo Dier z verhindere oder wenigstens so wit wie mööglig z verchliinere.

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Verschiideni Religione
  • John Bowker: Problems of suffering in religions of the world, Cambridge University Press, Cambridge 1975, ISBN 052109903X.
  • Andreas Renz/ Hansjörg Schmid/ Jutta Sperber/ Abdullah Takım (Hrsg.): Prüfung oder Preis der Freiheit? Leid und Leidbewältigung in Christentum und Islam, Verlag Friedrich Pustet, Regensburg 2008, ISBN 978-3-7917-2113-2 (Theologisches Forum Christentum – Islam).
Christedum
  • Donald A. Carson: Ach Herr, wie lange noch? Gedanken über das Leiden und andere Nöte. Esras.net 2. Uflaag 2009. ISBN 978-3-90589-900-9
Islam
  • U. Austin: Suffering in Muslim religious thought, in: Islamic Quarterly 26 (1982), 28-39.
  • M. M. Ayoub: The Problem of Suffering in Islam, in: Alserat 8/2-4 (1982), 11-21. 26-35.
  • Ders.: Redemptive Suffering in Islam: A Study of the Devotional Aspects of ‘Ashura’ in Twelver Shi’ism, Mouton, The Hague 1975 (Diss. bi A. Schimmel).
  • John Bowker: The Problem of Suffering in the Qur’an, in: Religious Studies 4 (1968), 183–202.
  • Margaretha T. Heemskerk: Suffering in Mu‘tazilite Theology, E. J. Brill, Leiden 2000.
Judedum
  • Oliver Leaman: Evil and Suffering in Jewish Philosophy, Nöi York 1995.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Menschliches Leid – Sammlig vo Multimediadateie

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. vgl. Brockhaus Enzyklopädie, 21. Uflaag: „Leid, Sammelbegriff für alles, was den Menschen körperlich und seelisch belastet, …“ Meyers Enzyklopädisches Lexikon, 9. Uflaag: „Leid, Schmerz, Krankheit, … v.a. seel. Betrübnis. Die Frage nach Ursprung, Zweck und Überwindung des L.s ist in der Religionsgeschichte sehr unterschiedl. beantwortet worden. …“ Das Große Dudenlexikon (o.J.): „Leid, menschl. Grunderfahrung der Unterbrechung des glückl.-friedvollen Lebensverlaufs, …“