Hofmohr

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hofmohr (au Chammermohr) hät im dütsche Schprachruum sit em 18. Jahrhundert en Diener bi Hof mit schwarzer Hutfarb bezeichnet.

Mänsche mit schwarzer Hutfarb us em Orient, Afrika und Amerika sind sit dä Kolonialzit öppe als Chammerdiener oder Page nach Europa gholt worde. Dä Begriff isch als offizielle Terminus erschtmals 1747 im sächsische Codex Augusteus beleit.

Dä prächtig usschtaffierti und livrierti Hofmohr hät Härrscher, chirchliche Würdeträger oder wohlhabende Kauflüüt als exotisches Prestigeobjäkt und Schtatussymbol dienet. Vor allem hät dä Chammerdiener die weltwiite Fernhandels- und Machtbeziehige vo sim Eigetümer verdüütlicht.