Grundwasser

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

Grundwasser isch unterirdisch liigends Wasser, wo sich über ere undurchlässige geologische Schicht sammlet. Es wird für d Wasserversorgig gnutzt, do s in dr Regel relativ suuber isch. Usser Keime, wo in dr Wasserversorgig abtötet wärde, giits keini Läbewese im Grundwasser. Siini Höchi, dr Grundwasser-Schpiegel, schwankt nach Jahresziit. En Grundwasser-Schtrom isch unterirdisch fliessends Grundwasser. Es tritt meischtens als Quelle ans Tagesliecht. D Suuberkeit i dr Schwyz kontrolliert d Nationale Grundwasserbeobachtung NAQUA.[1]

Entstehung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Nutzung[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Bedeutende Ressource für Mensch und Natur. In der Schwyz sinn 80% vu de öffentliche Wasserversorgung us Grundwasser.[2]

Schutz[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fuessnoote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Nationale Grundwasserbeobachtung NAQUA. Abgrüeft am 30. September 2016.
  2. Bundesamt für Umwelt BAFU Thema Wasser. Abgrüeft am 30. September 2016.

Literatur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Knaurs Lexikon – Das Wissen unserer Zeit.