Kubakrise

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Grafik mit de sowjetische Rakete- und Luftwaffestützpünkt uf Kuba

D Kubakrise oder Kuba-Krise isch en 1962 eskalierende Konflikt gsii zwische de USA und dr damalige Sowjetunion um d Schtationierig vo sowjetische Nuklearwaffe uuf dr de USA unmittelbar benachbarte, kommunistisch regierte Insle Kuba. D Hauptrolle debi händ dr amerikanisch Präsident John F. Kennedy und dr sowjetisch Schtaatschef Nikita Chruschtschow gschpiilt. Will d Amerikaner vorher nukleari Raketebase z.B. in dr Türkei errichtet händ, het dr Chruschtschow gmeint, er chönni das gegegliich au uuf Kuba mache und het siini Rakete mit sukzessive Schiffstransporte so unuuffällig wie möglich dört hii transportiert. Die amerikanischi Uuufklärig hets dennoch entdeckt. Nach scharfe diplomatische Wortwechsel und ere vom Kennedy androhte Blockade vo Kuba het dr Chruschtschow schliesslich nochegeh und d Rakete wieder abzoge. Wie me nach em Chalte Chrieg erfahre het, isch dört d Welt nah am ene Atomchrieg gschtande, d Waffe sind entsicheret worde.

Weblink[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Commons: Kubakrise – Sammlig vo Multimediadateie