Werner Herzog

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Dr Werner Herzog bi dr 66. Filmfestspil vo Venedig, 2009

Dr Werner Herzog, (eigetlich Werner H. Stipetić) (* 5. September 1942 in Münche) isch en dütsche Filmregisseur, Opereregisseur, Schauspiiler und Autor. Dr Werner Herzog isch näbe em Volker Schlöndorff, em Alexander Kluge, em Wim Wenders, em Walter Bockmayer und em Rainer Werner Fassbinder en bedütender Verträter vom "Neuen deutschen Film" bzw. vom Autorefilm.

Läbe[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Werner Herzog isch im bayrische Dorf Sachrang uufgwachse, i de Nöchi vo de öschtrichische Gränze. Won er zwölfi gsi isch, isch er mit sinere Mueter nach Münche zoge.

Filmografi[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Er hät einigi Film uf Änglisch dräht. I füf Film hät er d'Hauptrolle mit em Klaus Kinski bsetzt.

  • 1962/1965: Herakles
  • 1964: Spiel im Sand
  • 1967: Die beispiellose Verteidigung der Festung Deutschkreutz
  • 1968: Lebenszeichen
  • 1968: Letzte Worte
  • 1969: Die fliegenden Ärzte von Ostafrika
  • 1969: Maßnahmen gegen Fanatiker
  • 1970: Auch Zwerge haben klein angefangen
  • 1970: Fata Morgana
  • 1970: Niedrig gilt das Geld auf dieser Welt
  • 1971: Behinderte Zukunft
  • 1971: Land des Schweigens und der Dunkelheit
  • 1972: Aguirre, der Zorn Gottes
  • 1974: Die große Ekstase des Bildschnitzers Steiner
  • 1974: Jeder für sich und Gott gegen alle (Kaspar Hauser)
  • 1976: Stroszek
  • 1976: Herz aus Glas
  • 1976: How much wood would a woodchuck chuck
  • 1976: Mit mir will keiner spielen
  • 1977: La Soufrière - Warten auf eine unausweichliche Katastrophe
  • 1979: Nosferatu – Phantom der Nacht
  • 1979: Woyzeck
  • 1980: Glaube und Währung
  • 1980: God's Angry Man
  • 1980: Huie's Predigt
  • 1982: Fitzcarraldo
  • 1984: Ballade vom kleinen Soldaten
  • 1984: Gasherbrum - Der leuchtende Berg
  • 1984: Wo die grünen Ameisen träumen
  • 1987: Cobra Verde
  • 1988: Gekauftes Glück
  • 1988: Les Gaulois
  • 1990: Echos aus einem düsteren Reich
  • 1990: Wodaabe - Hirten der Sonne
  • 1991: Das exzentrische Privattheater des Maharadjah von Udaipur
  • 1991: Cerro Torre: Schrei aus Stein
  • 1992: Lektionen in Finsternis
  • 1993: Glocken aus der Tiefe
  • 1994: Die Verwandlung der Welt in Musik
  • 1995: Gesualdo - Tod für fünf Stimmen
  • 1997: Little Dieter Needs to Fly
  • 1999: Mein liebster Feind
  • 1999: Wings of Hope / Schwingen der Hoffnung (Julianes Sturz in den Dschungel)
  • 2001: Invincible / Unbesiegbar
  • 2001: Pilgrimage
  • 2002: Ten thousand years older (Kurzfilm)
  • 2003: Rad der Zeit
  • 2004: The White Diamond
  • 2005: Grizzly Man
  • 2005: The Wild Blue Yonder
  • 2006: Rescue Dawn
  • 2007: Encounters at the End of the World
  • 2009: Bad Lieutenant: Port of Call New Orleans
  • 2009: My Son, My Son, What Have Ye Done
  • 2010: Die Höhle der vergessenen Träume (3-D, Cave of Forgotten Dreams)
  • 2011: Happy People: Ein Jahr in der Taiga
  • 2011: Tod in Texas (Into the Abyss)
  • 2012: On Death Row
  • 2013: From One Second to the Next

Filme über dr Werner Herzog[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • 1978: Christian Weisenborn und Erwin Keusch – Was ich bin sind meine Filme
  • 1980: Les Blank – Werner Herzog eats his Shoe
  • 1982: Les Blank – Burden of Dreams
  • 1987: Steff Gruber – Location Africa
  • 1988: Peter Buchka – Bis ans Ende… und dann noch weiter. Die ekstatische Welt des Filmemachers Werner Herzog

Filme mit em Werner Herzog[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • 1971: Edgar Reitz und Ula Stöckl - Geschichten vom Kübelkind
  • 1983: Paul Cox - Der Mann, der die Blumen liebte (Man of Flowers)
  • 1988: Urs Odermatt – Gekauftes Glück
  • 1990: Peter Fleischmann - Es ist nicht leicht ein Gott zu sein
  • 1999: Harmony Korine - Julien Donkey-Boy
  • 2003: Zak Penn - Incident at Loch Ness
  • 2007: Harmony Korine - Mister Lonely
  • 2007: Zak Penn - The Grand
  • 2007: The Grand
  • 2011: Die Simpsons - The Scorpion’s Tale
  • 2012: American Dad - Ricky Spanish, Staffel 7 Episode 17
  • 2012: Jack Reacher
  • 2013: Die andere Heimat

Büecher vom Werner Herzog[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]