Team Gerolsteiner

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

S Team Gerolsteiner isch e Radsportteam gsi, wu s vu 1998 bis 2008 gee het un wu vum Getränkehärsteller Gerolsteiner Brunnen finanziert woren isch.

D Mannschaft isch anne 1998 grindet wore un zerscht vum Dieter Koslar gleitet wore. Speter isch dr Hans-Michael Holczer Teamchef wore, dr erscht un zweet Sportli Leiter sin di ehmolige Radsportler Rolf Gölz un Christian Henn gsi. Mit dr Verpflichtig vum Georg Totschnig anne 2001 isch em Team dr Gump in d GS-I-Kategori glunge. Fir s Jahr 2003 het s sich zem erschte Mol fir d Tour de France qualifiziert. In däm Johr het dr Ex-Profi Reimund Dietzen d Ufgab vum Sportlige Leiter vum Rolf Gölz ibernuu. Am 4. Septämber 2007 het Gerolsteiner bekannt gee, ass dr Verdrag, wu no bis Ändi 2008 glofen isch, nit verlengeret wird. E Noofolgersponsor isch nit gfunde wore, wäge däm het dr Teamchef Holczer am 28. Augschte 2008 d Uflesig vum Rännstaal zum Ämndi vu dr Saison 2008 mieße bekannt gee.[1]

Am 14. Oktober 2008 het s Team Gerolsteiner mitdeilt, ass sich dr Sponsor nit erscht zum Saisonändi us em Radsport zruckziet, sunder mit sofortiger Wirkig wäg dr positive Dopingprobe (A-Probe) vum Stefan Schumacher un em Bernhard Kohl bi dr Tour de France.[2]

Erfolg in dr ProTour 2006[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
12. März Flagge von FranceFrance 7. Etappe Paris–Nizza Schweiz Markus Zberg
8. Mai Flagge von ItalyItaly 3. Etappe Giro d’Italia Deutschland Stefan Schumacher
25. Mai Flagge von ItalyItaly 18. Etappe Giro d’Italia Deutschland Stefan Schumacher
28. Mai Flagge von ItalyItaly 21. Etappe Giro d’Italia Deutschland Robert Förster
5. Juni Flagge von FranceFrance 1. Etappe Dauphiné Libéré Deutschland Fabian Wegmann
4.-11. Juni Flagge von FranceFrance Gesamtwertung Dauphiné Libéré Vereinigte Staaten von Amerika Levi Leipheimer
6. August Flagge von GermanyGermany 5. Etappe Dytschland Tour Vereinigte Staaten von Amerika Levi Leipheimer
16. August Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Flagge von LuxembourgLuxembourg Prolog Eneco Tour Deutschland Stefan Schumacher
22. August Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Flagge von LuxembourgLuxembourg 6. Etappe Eneco Tour Tour Deutschland David Kopp
16.-23. August Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Flagge von LuxembourgLuxembourg Gesamtwertung Eneco Tour Tour Deutschland Stefan Schumacher
9. September Flagge von PolandPoland 6. Etappe Pole-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
10. September Flagge von PolandPoland 7. Etappe Pole-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
10. September Flagge von PolandPoland Gesamtwertung Pole-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
10. September Flagge von SpainSpain 15. Etappe Vuelta a España Deutschland Robert Förster

Erfolg in dr Continental Tour 2006[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
9. Februar Flagge von SpainSpain Trofeo Calvia Deutschland David Kopp
19. Februar Flagge der Vereinigten Staaten von AmerikaUSA Prolog Kalifornie-Rundfahrt Vereinigte Staaten von Amerika Levi Leipheimer
1. März Flagge von SpainSpain 1. Etappe Murcia-Rundfahrt Deutschland Heinrich Haussler
5. März Flagge von SpainSpain 5. Etappe Murcia-Rundfahrt Deutschland Heinrich Haussler
1. April Flagge von SpainSpain GP Miguel Induráin Deutschland Fabian Wegmann
4. April Flagge von FranceFrance 1. Etappe Circuit de la Sarthe Deutschland Robert Förster
4.-7. April Flagge von FranceFrance Gsamtwärtig Circuit de la Sarthe Deutschland Stefan Schumacher
27. April Flagge von GermanyGermany 2. Etappe Rheinland-Pfalz-Rundfahrt Österreich René Haselbacher
28. April Flagge von GermanyGermany 3. Etappe Rheinland-Pfalz-Rundfahrt Deutschland Heinrich Haussler
26.-30. April Flagge von GermanyGermany Gsamtwärtig Rheinland-Pfalz-Rundfahrt Österreich René Haselbacher
27. Mai Flagge von GermanyGermany 4. Etappe Bayern-Rundfahrt (EZF) Schweiz Beat Zberg
4. Juni Flagge von SwitzerlandSwitzerland GP Kanton Aargau Schweiz Beat Zberg
17. Juni Flagge von the Netherlandsthe Netherlands 4. Etappe Ster Elektrotoer Deutschland Robert Förster
23. Juni Flagge von GermanyGermany Dytschi Meischterschaft (EZF) Deutschland Sebastian Lang
20. Juli Flagge von ItalyItaly 1. Etappe Brixia Tour Italien Davide Rebellin
20.-23. Juli Flagge von ItalyItaly Gsamtwärtig Brixia Tour Italien Davide Rebellin
29. Juli Flagge von GermanyGermany LuK Challenge (Baarzytfahre) Deutschland Markus Fothen / Deutschland Sebastian Lang
4. August Flagge von DenmarkDenmark 3. Etappe Dänemark-Rundfahrt Deutschland Robert Förster
6. August Flagge von DenmarkDenmark 6. Etappe Dänemark-Rundfahrt Deutschland Robert Förster
17. August Flagge von GermanyGermany 2. Etappe Rothuus Regio-Tour Deutschland Matthias Russ
20. August Flagge von GermanyGermany 5. Etappe Rothuus Regio-Tour Deutschland Torsten Hiekmann
15. September Flagge von GermanyGermany 3.Etappe 3 Länder-Tour (EZF) Deutschland Sebastian Lang
13.-17. September Flagge von GermanyGermany Gesamtwertung 3 Länder-Tour Deutschland Sebastian Lang
29. September Flagge von FranceFrance Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) 2. Etappe Circuit Franco-Belge Deutschland Heinrich Haussler
1. Oktober Flagge von FranceFrance Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) 4. Etappe Circuit Franco-Belge Deutschland Heinrich Haussler
7. Oktober Flagge von ItalyItaly Giro dell’Emilia Italien Davide Rebellin

Saison 2007[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Teambus vum Team Gerolsteiner bi dr Bayern Rundfahrt 2007

Erfolge in der ProTour 2007[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
18. März Flagge von ItalyItaly 5. Etappe Tirreno–Adriatico Deutschland Stefan Schumacher
22. April Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Amstel Gold Race Deutschland Stefan Schumacher
25. April Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) La Flèche Wallonne Italien Davide Rebellin
2. Mai Flagge von SwitzerlandSwitzerland 1. Etappe Tour de Romandie Deutschland Markus Fothen
17. Mai Flagge von ItalyItaly 5. Etappe Giro d’Italia Deutschland Robert Förster
11. Juni Flagge von FranceFrance 1. Etappe Dauphiné Libéré Deutschland Heinrich Haussler
10. August Flagge von GermanyGermany 1. Etappe Dytschland Tour Deutschland Robert Förster
11. September Flagge von PolandPoland 2. Etappe Pole-Rundfahrt Deutschland David Kopp

Erfolg in dr Continental Tour 2007[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
30. März Flagge von ItalyItaly 4. Etappe Settimana Internazionale Deutschland Robert Förster
29. April Flagge von GermanyGermany 5. Etappe Nidersachse-Rundfahrt Deutschland Heinrich Haussler
2. Juni Flagge von GermanyGermany 4. Etappe Bayern-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
30. Mai-3. Juni Flagge von GermanyGermany Gsamtwärtig Bayern-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
1. Juli Flagge von GermanyGermany Dytschi Stroße-Radmeischterschaft Deutschland Fabian Wegmann
1. Juli Flagge von SwitzerlandSwitzerland Schwyzer Stroße-Radmeischterschaft Schweiz Beat Zberg
26. Juli Flagge von ItalyItaly 1. Etappe Brixia Tour Italien Davide Rebellin
26.-29. Juli Flagge von ItalyItaly Gsamtwärtig Brixia Tour Italien Davide Rebellin
12. August Flagge von FranceFrance 1. Etappe Tour de l’Ain Schweiz Beat Zberg
16. September Flagge von GermanyGermany Rund um die Nürnberger Altstadt Deutschland Fabian Wegmann

Saison 2008[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Erfolge in der ProTour[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
3. Mai Flagge von SwitzerlandSwitzerland 4. Etappe Tour de Romandie Italien Francesco de Bonis
18. Juni Flagge von SwitzerlandSwitzerland 5. Etappe Tour de Suisse Deutschland Markus Fothen
25. August Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Flagge von Belgium (civil)Belgium (civil) 5. Etappe Eneco Tour Deutschland Carlo Westphal
20. September Flagge PolensPOL 7. Etappe Pole-Rundfahrt Deutschland Robert Förster

Erfolg in dr Continental Tour[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Datum Rennen Fahrer
20. Februar Flagge von PortugalPortugal 1. Etappe Algarve-Rundfahrt Deutschland Robert Förster
22. Februar Flagge von PortugalPortugal 3. Etappe Algarve-Rundfahrt Deutschland Robert Förster
24. Februar Flagge von FranceFrance Tour du Haut Var Italien Davide Rebellin
9.-16. März Flagge von FranceFrance Gsamtwärtig Paris-Nizza Italien Davide Rebellin
5. April Flagge von SpainSpain GP Miguel Induráin Deutschland Fabian Wegmann
31. Mai Flagge von GermanyGermany 4. Etappe Bayern-Rundfahrt Deutschland Stefan Schumacher
1. Juni Flagge von GermanyGermany 5. Etappe Bayern-Rundfahrt Deutschland Heinrich Haussler
7. Juni Flagge von GermanyGermany GP Schwarzwald Schweiz Mathias Frank
11. Juni Flagge von the Netherlandsthe Netherlands Dutch Food Valley Classic Deutschland Robert Förster
29. Juni Flagge von GermanyGermany Dytschi Stroße-Radmeischterschaft Deutschland Fabian Wegmann
29. Juni Flagge von SwitzerlandSwitzerland Schwyzer Stroße-Radmeischterschaft Schweiz Markus Zberg
8. Juli Flagge von FranceFrance 4. Etappe Tour de France Deutschland Stefan Schumacher
26. Juli Flagge von FranceFrance 20. Etappe Tour de France Deutschland Stefan Schumacher
28. Juli Flagge von FranceFrance Bergwertung Tour de France Österreich Bernhard Kohl
24. August Flagge von GermanyGermany 5. Etappe Rothuus Regio-Tour Deutschland Markus Fothen

Team[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Name Geburtstag Nationalität Team 2009
Francesco De Bonis 14. April 1982 Italien Italie Serramenti PVC Diquigiovanni
Robert Förster 27. Januar 1978 Deutschland Düütschland Team Milram
Markus Fothen 9. September 1981 Deutschland Düütschland Team Milram
Thomas Fothen 6. April 1983 Deutschland Düütschland Team Milram
Mathias Frank 12. September 1986 Schweiz Schwiiz BMC Racing Team
Johannes Fröhlinger 9. Juni 1985 Deutschland Düütschland Team Milram
Oscar Gatto 1. Januar 1985 Italien Italie ISD-Neri
Heinrich Haussler 25. Februar 1984 Deutschland Düütschland Cervélo TestTeam
Tim Klinger 22. September 1984 Deutschland Düütschland Vorarlberg-Corratec
Bernhard Kohl 4. Januar 1982 Österreich Öschterriich Dopingsperre
Sven Krauß 6. Januar 1983 Deutschland Düütschland Karriereende
Sebastian Lang 15. September 1979 Deutschland Düütschland Silence-Lotto
Andrea Moletta 23. Februar 1979 Italien Italie Miche-Silver Cross-Selle Italia
Volker Ordowski 9. November 1973 Deutschland Düütschland Karriereende
Davide Rebellin 9. August 1971 Italien Italie Serramenti PVC Diquigiovanni
Matthias Russ 14. November 1983 Deutschland Düütschland Team Milram
Ronny Scholz 24. April 1978 Deutschland Düütschland Team Milram
Stephan Schreck 15. Juli 1978 Deutschland Düütschland Karriereende
Stefan Schumacher 21. Juli 1981 Deutschland Düütschland Dopingsperre
Tom Stamsnijder 15. Mai 1985 Niederlande Niiderlande Rabobank
Fabian Wegmann 20. Juni 1980 Deutschland Düütschland Team Milram
Carlo Westphal 25. November 1985 Deutschland Düütschland Team Neotel-Stegcomputer
Peter Wrolich 30. Mai 1974 Österreich Öschterriich Team Milram
Oliver Zaugg 9. Mai 1981 Schweiz Schwiiz Liquigas
Markus Zberg 27. Juni 1974 Schweiz Schwiiz BMC Racing Team

Bekannti ehmoligi Fahrer[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Platzierige in UCI-Ranglischte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

UCI-Weltranglischte

Saison Mannschaftswärtig Fahrerwärtig
1998 44. Flagge DeutschlandsDEU Andreas Kappes (339.)
1999 12. (GSII) Flagge DeutschlandsDEU Michael Rich (184.)
2000 10. (GSII) Flagge DeutschlandsDEU Michael Rich (98.)
2001 7. (GSII) Flagge ÖsterreichsAUT Georg Totschnig (135.)
2002 11. Flagge ItaliensITA Davide Rebellin (9.)
2003 6. Flagge ItaliensITA Davide Rebellin (5.)
2004 3. Flagge ItaliensITA Davide Rebellin (6.)

UCI ProTour

Saison Mannschaftswärtig Fahrerwärtig
2005 6. Flagge ItaliensITA Davide Rebellin (3.)
2006 6. Flagge DeutschlandsDEU Stefan Schumacher (10.)
2007 14. Flagge ItaliensITA Davide Rebellin (2.)
2008 14. Flagge DeutschlandsDEU Markus Fothen (69.)

Fueßnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Aus für Team Gerolsteiner Kein Nachfolge-Sponsor
  2. Team Gerolsteiner zieht sich sofort zurück - Auch Bergkönig Kohl positiv getestet
Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Team_Gerolsteiner“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.