Swisscom

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Swisscom AG
Logo vo de Swisscom
Unternähmensform Spezialgsetzligi Aktiegsellschaft
ISIN CH0008742519
Gründig 1. Januar 1998
(wo s neue TUG [1] in Chraft dräten isch)
Sitz Ittige, Schwiiz
Leitig

vakant
(CEO)
Anton Scherrer
(VR-Präsident)

Mitarbeiter 19’479 (31. Dezember 2009)
Umsatz 12,001 Mrd. CHF (2009)
Branche Mobilfunk, Telekommunikation
Produkt

GSM/GPRS/EDGE, UMTS/HSDPA, Internet, 3G

Uffdritt im Netz www.swisscom.ch

D Swisscom isch e Telekommunikationsunternäme i de Schwiiz und bschäftiget öbbe 19'500 Agstellti.

Privatchunde[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Dr Geschäftsbereich Privatchunde betreut Chunde im Natel - und Feschtnetz-Berich, versorgt d Schwiiz mit Breitband-Internet (DSL) und bietet mit Swisscom TV (ehemals Bluewin TV) digitals Fernsehe (IPTV) a.

Swisscom Fixnet[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Der Fernsehturm St. Chrischona isch die wichtigsti Sändstation vo der Swisscom Broadcast AG in der Nordwestschwiiz

Dr Festnetzbereich vor Swisscom het 2005 2,92 Millionen analogi und 900'000 ISDN-Aaschlüss. Mit Bluewin verfüegt Swisscom zuedem übers grösschte schwiizer Online-Portal für Privatchunden.

Swisscom Mobile[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Swisscom Mobile AG im Bsitz vor Swisscom, zählt 4,28 Millione Chunde bi re Netzabdeckig vo ungfähr 99,8 %.

Kritik[ändere | Quälltäxt bearbeite]

D Swisscom wird oftmals kritisiert, si däg ihri Stellig missbruche.[2] So wärfe ihre vorallem d weniger erfolgriche Konkurrente vor, si düeg z türi Gebühre witerverrechne.

Nowiis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Telekommunikationsunternähmensgsetz, e Schwiizer Gsetz, wo bsonders d Organisation vo der Swisscom reglet
  2. Netzbetreiber: Swisscom missbraucht Marktmacht, abgrüeft am 7. Juli 2010

Weblinks[ändere | Quälltäxt bearbeite]