Steinmetz

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Stäimetz schaffe am ene Däil vo dr Fassade vom Riichsdaagsgeböid, 1890

E Stäimetz (lat.: Aciscularius bzw. Lapicida, Lapidarius) bearbäitet Naturwärkstäi, Betonwärkstäi bzw. Kunststäi mit Wärkzüüg und Maschine. Si Schwerpunkt lit uf dr handwärklige, geometrische, vilmol bautechnische Arbet noch Blään. Äänlig schafft dr Stäibildhauer, wo aber sterker gstalterisch isch. Z Dütschland absolviere d Bildhauer und d Stäimetz die erste bäide Usbildigsjoor gmäinsaam.

Bim Bruef vom Stäihauer handlet es sich um en usgstorbene Bruef. D Stäihauer häi usschliesslig in Stäibrüch gschafft und nume d Rohstäi für d Stäimetz und Stäibildhauer broduziert. Dr Bruef isch nit idäntisch mit däm vom Stäimetz.

Dr Bruef vom Stäimetz isch äine vo de eltiste Brüef überhaupt und goot zrugg bis in die früeste gschichtlige Zite.

Litratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Fachlitratuur über d Gschich vo de Stäimetz[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Max Hasak: Haben Steinmetze unsere mittelalterlichen Dome gebaut? Ernst, Berlin 1895.
  • Carl von Heideloff (Hrsg.): Die Bauhütte des Mittelalters in Deutschland. Nürnberg 1844.
  • Ferdinand Janner, Die Bauhütten des deutschen Mittelalters. Leipzig 1876.
  • Louis Schwarz: Die deutschen Bauhütten des Mittelalters und die Erklärung der Steinmetze. 1926.
  • Eugen Weiß: Steinmetzart und Steinmetzgeist. Diederichs, Jena 1927.
  • Rudolf Wissell: Des alten Handwerks Recht und Gewohnheit. Wasmuth, Berlin 1929.
  • Bettina Schmitz: Die Steine der Pharaonen, Vom Steinbruch zum Kunstwerk. Lagerstätten. Materialien. Werkstücke Altägyptens. Informationen zum Thema „Stein bei den alten Ägyptern“. Woher sie das Material bekamen, wie sie es verarbeiteten, was sie daraus herstellten. In: Informationen und Einführungen für den Museumsbesucher, hrsg. v. Pelizaeus-Museum Hildesheim, Hildesheim 1985.
  • Rosemarie Klemm, Dietrich Klemm: Die Steine der Pharaonen. Hrsg. v. d. Staatlichen Sammlung Ägyptischer Kunst, München 1981.
  • Ägyptens Aufstieg zur Weltmacht. hrsg. v. Raemer-Pelizaeus-Museum, Zabern, Hildesheim 1987, ISBN 3-8053-0966-X.
  • Karl Friederich: Die Steinbearbeitung in ihrer Entwicklung vom 11. bis zum 18. Jahrhundert. Augsburg 1932. (Reprint der Originalausgabe, Ulm 1988)
  • Gustav Keßler: Geschichte der Organisation der Steinarbeiter Deutschlands. Posekel, Rixdorf 1897.
  • Festschrift: 175 Jahre Zeidler & Wimmel. 1951.
  • Marmorindustrie Kiefer (Hrsg.): Marmorindustrie Kiefer 1883–1908, Denkschrift über die Entwicklung der Aktiengesellschaft für Marmorindustrie Kiefer in Kiefersfelden in den ersten 25 Jahren ihres Bestehens. Bruckmann, München.
  • Carl Blümel, Griechische Bildhauer an der Arbeit. 2. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin 1941.
  • 100 Jahre Verbände der Naturwerksteinindustrie, Naturwerkstein, Anspruch und Verpflichtung. hrsg. v. Deutschen Naturwerksteinverband e. V., Marktheidenfeld 2000.
  • Anja Sybille Dollinger: Baubetrieb und Bautechnik - Von der Vorromanik bis zum Historismus. In: Naturstein und Umweltschutz in der Denkmalpflege. hrsg. vom Berufsbildungswerk des Steinmetz- und Bildhauerhandwerks, Ulm 1997, ISBN 3-87188-143-0.

Allgemäini und Usbildigs-Fachlitratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Frieder Bernhard: Der Steinmetz und Steinbildhauer. Ausbildung und Praxis. Band 1. Callwey, München 2001, ISBN 3-7667-1145-8.
  • Berufsbildungswerk des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerks (Hrsg.): Die Arbeit am Stein. Callwey, München 2003, ISBN 3-7667-1330-2 (Der Steinmetz und Steinbildhauer, Band 2)
  • Richard Thiele: Steinmetzarbeiten in der Architektur. Fachbuchverlag, Leipzig 1957.
  • Theodor Krauth, Franz Sales Meyer (Hrsg.): Das Steinhauerbuch. Die Bau- und Kunstarbeiten des Steinhauers. Schäfer, Hannover 2001, ISBN 3-88746-021-9. (Reprint nach dem Original von 1896)
  • Hans Issel: Der Steinmetz. Das Handbuch des Bautechnikers 15, bearb. von A. Opderbecke und H. Wittenbecher. (Reprint des Originals von 1905)

Fachzitschrifte[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Naturstein (Ebner Verlag)
  • Stein (Callwey Verlag)
  • Stoneplus (Medienbüro Robert Mächtel)

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Stonemasonry – Sammlig vo witere Multimediadateie
 Allmänd (Commons): Stone chisels – Sammlig vo witere Multimediadateie
 Allmänd (Commons): Stone industries – Sammlig vo witere Multimediadateie
Dä Artikel basiert uff ere fräie Übersetzig vum Artikel „Steinmetz“ vu de dütsche Wikipedia.

E Liste vu de Autore un Versione isch do z finde.