Liste der Nobelpreisträger für Literatur

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech

Der Nobelbriis für Liddratur wird sit 1901 jöhrlig vergee und isch sit 2001 mit öbbe 10 Millione Schwedische Krone dotiert. Für d Uswahl vo de Briisdreeger isch die Schwedischi Akademii verantwortlig. Dr Alfred Nobel, der Stifter vo de fümf verschiidene Nobelbriis, het in sim Testamänt verfüegt, ass der Briisdreeger für Liddratur «s Beste in ere idealistische Richtig» söll gschriibe ha.[1] D Uszeichnig wird jedes Johr am 10. Dezämber, em Dodesdag vom Alfred Nobel, vom schwedische König vergee.

Sit der erste Verleihig hai im Ganze 106 Schriftsteller dr Liddratur-Nobelbriis übercho. Drunder si 94 Manne (88,7 %) und zwölf Fraue (11,3 %) gsi. Bis jetzt het no niemer dr Liddraturnobelbriis meh as eimol übercho. Vo 1901 bis 2009 isch der Briis 98 mol undeilt an ei Person vergee worde. Erst viermol isch der Briis zwüsche zwei Persone ufdeilt worde (zletzt 1974); und no nie isch er zwüsche drei Persone ufdeilt worde, au wenn das dr Satzig nooch möglig wer. Siibemol isch der Briis nit vergee worde, zletzt 1943.


Liste vo de Briisdreeger[ändere | Quälltäxt bearbeite]

In dere Liste si alli Dreeger vom Nobelbriis für Liddratur in chronologischer Reihefolg ufgfüehrt mit der Begründig vom Nobelkomitee.



1901 bis 1910 · 1911 bis 1920 · 1921 bis 1930 · 1931 bis 1940 · 1941 bis 1950 · 1951 bis 1960
1961 bis 1970 · 1971 bis 1980 · 1981 bis 1990 · 1991 bis 2000 · 2001 bis 2010 · 2011 bis 2020


1901–1910[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1901 Sully Prudhomme
(1839–1907)
Frankreich Frankriich „as Anerkennig vo siine usgezeichnete Verdienst as Schriftsteller, won er au no in spötere Johr an dr Dag gleit het, und bsunders vo siine Dichtige, won e hoche Idealismus, künstlerischi Volländig und e sälteni Vereinigung vo Härz und Geist bezüüge“ Sully Prudhomme
1902 Theodor Mommsen
(1817–1903)
Deutsches Reich Dütsches Riich (uf d Wält cho z Garding, Schleswig, denn Dänemark Dänemark) „für e grösst läbeig Meister vo der historische Darstelligskunst, mit bsundriger Berücksichtigung vo sim monumentale Wärk ‹Römische Geschichte›“ Theodor Mommsen
1903 Bjørnstjerne Bjørnson
(1832–1910)
Norwegen Norwege „as e Bewiis für d Anerkennig vo siner edle, grossartige und vilsiitige Wirksamkeit as Dichter, wo immer von ere eimolige Früschheit vo der Iigäbig und von ere sältene Seelereinheit uszeichnet gsi isch“ Bjørnstjerne Bjørnson
1904 Frédéric Mistral
(1830–1914)
Frankreich Frankriich „mit Bezug uf die früschi Ursprüngligkeit, s Geistriiche und Künstlerische in siner Dichtig, wo d Natur und s Volksläbe vo siner Heimat dreu widerspieglet, und uf sini bedütigsvolli Wirksamkeit as e provenzalische Philolog“ Frédéric Mistral
José Echegaray
(1832–1916)
Spanien Spanie „mit Bezug uf sini umfassendi und geistriichi Verfasserschaft, wo uf sälbständigi und originelli Wiis die grosse Draditione vom spanische Schauspiil wiiderbeläbt het“ José Echgaray
1905 Henryk Sienkiewicz
(1846–1916)
Polen Pole „uf Grund vo siine grossartige Verdienst as epische Schriftsteller“ Henryk Sienkienwicz
1906 Giosuè Carducci
(1835–1907)
Italien Italie „nit nume in Anerkennig vo siiner riiche Glehrsamkeit und siine kritische Forschige, sondern vor allem as e Huldigung für die plastischi Energii, d Früschi vom Stil und die lyrischi Chraft, wo siini poetische Meisterwärk uszeichne“ Giosuè Carducci
1907 Rudyard Kipling
(1865–1936)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho z Bombay, British Raj Red Ensign.svg Indie „in Anerkennig vo der Beobachtigsgob, der ursprünglige Iibildigschraft und vo der männlige Sterki in dr Uffassig und Schilderigskunst, wo d Schöpfige vo däm wältberüehmte Schriftsteller uszeichne“ Rudyard Kipling
1908 Rudolf Eucken
(1846–1926)
Deutsches Reich Dütsches Riich „uf Grund vom ärnste Sueche noch dr Wohrhet, vo der durchdringende Gedankechraft und vom Wiitblick, der Wermi und Chraft vo der Darstellig, won er drmit in zahlriiche Arbete en ideali Wältaschauig verdräte und entwigglet het“ Rudolf Eucken
1909 Selma Lagerlöf
(1858–1940)
Schweden Schwede „uf Grund vom edlen Idealismus, vom Phantasiiriichtum und der seelevolle Darstellig, wo ihri Dichtig bräge“ Selma Lagerlöf
1910 Paul Heyse
(1830–1914)
Deutsches Reich Dütsches Riich „as Huldigungsbewiis für s volländete Künstlertum, wo von ere ideale Uffassig brägt isch, und won er währed ere lange und bedütende Wirksamkeit as Lyriker, Dramatiker, Romanschriftsteller und Dichter vo wältberüehmte Novälle an dr Dag gleit het“ Paul Heyse

1911–1920[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1911 Maurice Maeterlinck
(1862–1949)
Belgien Belgie „uf Grund vo siiner vilsiitige literarische Wirksamkeit, bsunders vo siine dramatische Schöpfige, wo sich dur Phantasiiriichtum uszeichne und dur e poetische Idealismus, wo, mänggisch in der verschleierete Form vom Märlispiil, diefi Iigäbig offebart und uf gheimnisvolli Wiis s Gfüehl und d Ahnig vom Läser aredet“ Maurice Maeterlinck
1912 Gerhart Hauptmann
(1862–1946)
Deutsches Reich Dütsches Riich „vornähmlig für siini riichi, vilsiitigi, hervorragendi Wirksamkeit uf em Gebiet vo der dramatische Dichtig“
1913 Rabindranath Tagore
(1861–1941)
Flag of Imperial India.svg Indien „uf Grund vo der diefe und hoche Beziehig und vo der Schönheit und Früschi vo siine Dichtige, wo uf e glänzendi Wiis si dichterischs Schaffe au in siim eigedümlige änglische Gwand der schöne Liddratur vom Oobeland iiverlibt“ Rabindranath Thakur
1914 nit vergee
1915 Romain Rolland
(1866–1944)
Frankreich Frankriich „as Huldigung für dr erhabe Idealismus vo siiner Verfasserschaft und für s Mitgfüehl und d Wohrhet, won er drmit die verschiidenste Menschetype zeichnet“ Romain Rolland
1916 Verner von Heidenstam
(1859–1940)
Schweden Schwede „as en Anerkennig vo siiner Bedütig as Wortfüehrer von ere neuen Epoche in unserer schöne Liddratur“ Verner von Heidenstam
1917 Karl Gjellerup
(1857–1919)
Dänemark Dänemark „für siini vilsiitige, riiche Dichtig, wo vo hochen Ideal drait wird“ Karl Gjellerup
Henrik Pontoppidan
(1857–1943)
Dänemark Dänemark „für siini ghaltvolli Darstellig vom hütige dänische Läbe“ Henrik Pontoppidan
1918 nit vergee
1919 Carl Spitteler
(1845–1924)
(vergee 1920)
Schweiz Schwiiz „im bsundrige Hiblick uf si mächtigs Epos ‹Olympischer Frühling›“ Carl Spitteler
1920 Knut Hamsun
(1859–1952)
Norwegen Norwege „für si monumentals Wärk ‹Segen der Erde›“ Knut Hamsun

1921–1930[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1921 Anatole France
(1844–1924)
Frankreich Frankriich „as en Anerkennig vo siiner glänzende schriftstellerische Dätigkeit, prägt von ere edle Stilkunst, wiithärzige Humanität, vo Aamuet und französischem Gmüet“ Anatole France
1922 Jacinto Benavente
(1866–1954)
Spanien Spanie „für die glückligi Wiis, won er die ehrevolle Draditione vom spanische Drama wiitergfüehrt het din“ Jacinto Benavente
1923 William Butler Yeats
(1865–1939)
Irland Irland „für siini ständig bseelti Dichtig, wo in der strängste künstlerische Form em Geist vo siim Volk Usdruck verleiht“ William Butler Yeats
1924 Władysław Reymont
(1867–1925)
Polen Pole „für si grosses Nationalepos ‹Die Bauern›“ Władysław Reymont
1925 George Bernard Shaw
(1856–1950)
(vergee 1926)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho z Dublin, Irland Irland) „für siini Verfasserschaft, wo vo Idealismus und au vo Humanität drait wird, wo deren ihri früschi Satire sich hüfig mit ere eigenartige poetische Schönheit vereint“ George Bernard Shaw
1926 Grazia Deledda
(1871–1936)
(vergee 1927)
Italien Italie (uf d Wält cho z Nuoro, Sardinien) „für ihri Verfasserschaft, wo vo hochem Idealismus drait wird und wo s Läbe vo ihrer väterlige Härkumft mit Aaschauligkeit und Klarheit schilderet und allgemeinmenschligi Problem mit Diefi und Wermi behandlet“ Grazia Deledda
1927 Henri Bergson
(1859–1941)
(vergee 1928)
Frankreich Frankriich „as Anerkennig für siini riichen und beläbenden Ideä und die glänzendi Kunst, wo si drmit vordrait wärde“ Henri Bergson
1928 Sigrid Undset
(1882–1949)
Norwegen Norwege (uf d Wält cho z Kalundborg, Dänemark Dänemark) „vor Allem für ihri mächtige Schildrige us em mittelalterlige Läbe vom (skandinavische) Norde“ Sigrid Undset
1929 Thomas Mann
(1875–1955)
Deutsches Reich Dütsches Riich „vor Allem für si gross Roman ‹Buddenbrooks›, wo im Lauf vo de Johr Anerkennig as e klassischs Wärk vo der zitgenössische Liddratur gwunne het, wo sich immer meh verfestigt“ Thomas Mann
1930 Sinclair Lewis
(1885–1951)
Vereinigte Staaten USA „für siini starki und läbigi Schilderigskunst, näb em Talänt, mit Witz und Humor Type zu erschaffe“ Sinclair Lewis

1931–1940[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1931 Erik Axel Karlfeldt
(1864–1931)
Schweden Schwede „Erik Axel Karlfeldts Dichtig“ Erik Axel Karlfeldt
1932 John Galsworthy
(1867–1933)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „für die vornähmi Schilderigskunst, wo in ‹The Forsyte Saga› ihre höchsten Usdruck findet“ John Galsworthy
1933 Iwan Bunin
(1870–1953)
Staatelos, wohnhaft z Frankreich Frankriich (uf d Wält cho z Woronesch, Russisches Reich Russisches Riich)[3] „für die strängi Künstlerschaft, won er drmit die klassischi russischi Linie in der Prosadichtig verdrätet“ Iwan Bunin
1934 Luigi Pirandello
(1867–1936)
Italien Italie „für siini küehni und sinnriichi Neuschöpfig vo Drama und Bühnekunst“ Luigi Pirandello
1935 nit vergee
1936 Eugene O’Neill
(1888–1953)
Vereinigte Staaten USA „für siini dramatischi Dichtig, wo vo Chraft, Ehrlichkeit und starkem Gfüehl und von ere sälbständige Uffassig vom Tragische brägt isch “ Eugene O’Neill
1937 Roger Martin du Gard
(1881–1958)
Frankreich Frankriich „für die künstlerischi Chraft und Wohrhet, won er drmit in der Romanserii ‹Les Thibault› menschligi Gegesätz und wäsentligi Site vom gegewärtige Läbe dargstellt het“ Roger Martin du Gard
1938 Pearl S. Buck
(1892–1973)
Vereinigte Staaten USA „für ihri riichen und ächten epische Schildrige us em chinesische Buureläbe und für ihri biographische Meisterwärk“ Pearl S. Buck
1939 Frans Eemil Sillanpää
(1888–1964)
Finnland Finnland „für die diefi Uffassig und die erläseni Stilkunst, won er drmit s Buureläbe und d Natur vo siim Heimetland in ihrem gegesiitige Zsämmehang schilderet“ Frans Eemil Sillanpää
1940 nit vergee

1941–1950[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1941 nit vergee
1942 nit vergee
1943 nit vergee
1944 Johannes Vilhelm Jensen
(1873–1950)
Dänemark Dänemark „für die sälteni Chraft und Fruchtbarkeit vo siiner Dichterphantasii, verbunde mit eme umfassende Intellekt und ere küehne schöpferische Stilkunst“ Johannes Vilhelm Jensen
1945 Gabriela Mistral
(1889–1957)
Chile Chile „für d Lyrik, wo vo mächtige Gfüehl inspiriert isch, und wo ihre Dichtername zun eme Symbol für die ideelle Besträbige vo der ganze latiinamerikanische Wält gmacht het“ Gabriela Mistral
1946 Hermann Hesse
(1877–1962)
Schweiz Schwiiz (uf d Wält cho z Calw, Württemberg, Deutsches Reich Dütsches Riich) „für siini inspirierti Verfasserschaft, wo in ihrer Entwicklig näbe Küehnheit und Diefe gliichzitig klassischi Humanitätsideal und hochi Stilwärt duet verdrätte“ Hermann Hesse
1947 André Gide
(1869–1951)
Frankreich Frankriich „für siini wiitumfassendi und künstlerisch bedütigsvolli Verfasserschaft, wo Frooge und Verhältniss vo der Menschheit din mit ere unverschrockene Wohrhetsliebi und psychologischem Scharfsinn dargstellt wärde“ André Gide
1948 Thomas Stearns Eliot
(1888–1965)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho z St. Louis, Missouri, Vorlage:USA 38 Stars) „für siini bemerkenswerti Leistig as Bahnbrächer in der hütige Poesii“ Thomas Stearns Eliot
1949 William Faulkner
(1897–1962)
Vereinigte Staaten USA „für siini chraftvolli und künstlerisch sälbständigi Leistig in dr Romanliteratur vo Amerika“ William Faulkner
1950 Bertrand Russell
(1872–1970)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „as en Anerkennig für siini vilsiitigi und bedütigsvolli Verfasserschaft, won er drmit as Vorkämpfer vo der Humanität und Gedankefreiheit uuse stohht“

1951–1960[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1951 Pär Lagerkvist
(1891–1974)
Schweden Schwede „für die künstlerischi Chraft und diefi Sälbständigkeit, won er drmit in siiner Dichtig d Antwort uf die ewige Frooge vom Mensch suecht“ Pär Lagerkvist
1952 François Mauriac
(1885–1970)
Frankreich Frankriich „für die durchdringendi Seelekenntnis und künstlerischi Chraft, won er drmit in der Form vom Roman s Drama vom menschlige Läbe dütet“ François Mauriac
1953 Winston Churchill
(1874–1965)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „für siini Meisterschaft in der historischen und biographische Darstellig und für die glänzendi Redkunst, won er drmit as Verdeidiger vo de höchste menschlige Wärt uuse stoht“ Winston Curchill
1954 Ernest Hemingway
(1899–1961)
Vereinigte Staaten USA „für siini chraftvolli Meisterschaft, wo in der hütigen Erzählkunst stilbildend isch, und won er zletscht in ‹The Old Man and the Sea›“, dt. ‹Der alte Mann und das Meer Ernest Hemingway
1955 Halldór Laxness
(1902–1998)
Island Island „für siini aschauligi Epik, wo die grossi isländischi Verzelkunst erneueret“ Halldór Laxness
1956 Juan Ramón Jiménez
(1881–1958)
Spanien Spanie „für siini lyrischi Dichtig, wo in dr spanische Sprooch e Vorbild von ere hoche Geistigkeit und ere künstlerische Reinheit bildet“ Juan Ramón Jiménez
1957 Albert Camus
(1913–1960)
Frankreich Frankriich (uf d Wält cho z Mondovi, Algerien Algerie) „für siini bedütigsvolli Verfasserschaft, wo mit scharfsichtigem Ärnst menschligi Gwüssensproblem in unserer Zit belüchtet“ Albert Camus
1958 Boris Pasternak
(1890–1960)
(nit agnoh)[4]
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion „für siini bedütendi Leistig in der zitgenössische Lyrik wie au uf em Gebiet vo der grosse russische Verzeldradition“ Boris Pasternak
1959 Salvatore Quasimodo
(1901–1968)
Italien Italie „für siini lyrischi Dichtig, wo mit klassischem Füür s dragische Läbensgfüehl vo der Gegewart usdruckt“ Salvatore Quasimodo
1960 Saint-John Perse
(1887–1975)
Frankreich Frankriich (uf d Wält cho uf Guadeloupe) „für dr hoch Flug und die bildschöpferische Phantasie vo siiner Dichtig, wo d Zitlag visionär widerspieglet“ Saint-John Perse

1961–1970[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1961 Ivo Andrić
(1892–1975)
Jugoslawien Jugoslawie (uf d Wält cho z Travnik, Bosnien) „für die epischi Chraft, won er drmit Motiv und Schicksäl us der Gschicht vo sim Land gstaltet“ Ivo Andrić
1962 John Steinbeck
(1902–1968)
Vereinigte Staaten von Amerika USA „für siini eimoligi realistischi und phantasiivolli Verzelkunst, kennzeichnet dur mitfüehlende Humor und soziale Scharfsinn“ John Steinbeck
1963 Giorgos Seferis
(1900–1971)
Griechenland Griecheland (uf d Wält cho z Smyrna, Ottoman flag.svg Osmanischs Riich) „für siini hervorragendi lyrischi Dichtig, inspiriert vom ene diefe Gfüehl für die hellenischi Kulturwält“ Giorgios Seferis
1964 Jean-Paul Sartre
(1905–1980)
(nit agnoh)
Frankreich Frankriich „in Anerkennig vo sim schöpferische schriftstellerische Schaffe, wo dr freiheitlig Geist und d Suechi noch Wohrhet drvo e wiitriichende Iifluss uf unser Zitalter usgüebt het“ Jean-Paul Sartre
1965 Michail Scholochow
(1905–1984)
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion „für siini künstlerischi Chraft und Ehrligkeit, won er in sim Don-Epos drmit e gschichtlige Zitabschnitt us em russische Volksläben gstaltet het“ Michail Scholochow
1966 Samuel Agnon
(1888–1970)
Israel Israel (uf d Wält cho z Buczacz, Galizie, hüte Ukraine[5]) „für siini diefgründigi charakteristischi Verzelkunst mit Motiv us em jüdische Volk“ Samuel Josef Agnon
Nelly Sachs
(1891–1970)
Schweden Schwede (uf d Wält cho z Berlin, Deutsches Reich Dütsches Riich) „für ihri hervorragende lyrische und dramatische Wärk, wo s Schicksal vo Israel mit ergrifender Dütligkeit interpretiere“ Nelly Sachs
1967 Miguel Ángel Asturias
(1899–1974)
Guatemala Guatemala „für siini farberiichi Dichtig, wo in dr volkstümlige Eigenart und in indianische Draditione (vo Latiinamerika) verwurzlet isch“ Miguel Ángel Asturias
1968 Yasunari Kawabata
(1899–1972)
Japan Japan „für siini Verzelkunst, wo mit fiinem Gfüehl s japanische Wäse und däm si Eigenart usdruckt“ Yasunari Kawabata
1969 Samuel Beckett
(1906–1989)
Irland Irland „für e Dichtig, wo in neue Forme vom Roman und vom Drama die künstlerischi Ufrichtig vom Mensch us siiner Verlasseheit erreicht“ Samuel Beckett
1970 Alexander Solschenizyn
(1918–2008)
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion „für die ethischi Chraft, won er drmit die unverüsserligi Dradition vo der russische Liddratur wiitergfühert het“ Alexander Solschenizyn

1971–1980[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1971 Pablo Neruda
(1904–1973)
Chile Chile „für e Poesii, wo mit der Wirkig von ere Naturchraft s Schicksal und d Dräum vom ene Kontinänt läbig macht“ Pablo Neruda
1972 Heinrich Böll
(1917–1985)
Deutschland Düütschland „für e Dichtig, wo dur ihri Verbindig vo zitgschichtligem Wiitblick und liebevoller Gstaltigschraft erneuerend in der dütsche Liddratur gwürkt het“ Heinrich Böll
1973 Patrick White
(1912–1990)
Australien Auschtralie (uf d Wält cho z London, Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „für siini epischi und psychologischi Verzelkunst, wo der Liddratur drdur e neue Ärddeil zuegfüehrt worden isch“
1974 Eyvind Johnson
(1900–1976)
Schweden Schwede „für siini Kunst im Verzelle, wo im Dienst vo der Freiheit stoht und wiit über Länder und Zite luegt“ Eyvind Johnson
Harry Martinson
(1904–1978)
Schweden Schwede „für e dichterischs Wärk, wo dr Daudropfe iifangt und d Kosmos widerspieglet“ Harry Martinson (links)
1975 Eugenio Montale
(1896–1981)
Italien Italie „für siini bsunders brägti Dichtig, wo mit ere grosse künstlerische Fiinfüehligkeit menschligi Wärt as Usdruck von ere illusionsfreie Läbensaschauig dütet“
1976 Saul Bellow
(1915–2005)
Vereinigte Staaten von Amerika USA (uf d Wält cho z Montreal, Canadian Red Ensign 1957-1965.svg Kanada) „für s menschlige Verständnis und die subtili Kulturanalyse, wo in sim Wärk vereinigt si“ Saul Bellow (links)
1977 Vicente Aleixandre
(1898–1984)
Spanien Spanie „für siini schöpferischi Dichtig, wo d Verheltniss vom Mensch im Kosmos und in der hütige Gsellschaft belüchtet und gliichzitig d Erneuerig vo der draditionelle spanische Poesii zwüsche de Chrieg repräsentiert“ Vicente Aleixandre
1978 Isaac Bashevis Singer
(1902–1991)
Vereinigte Staaten von Amerika USA (uf d Wält cho z Leoncin, Pole[6]) „für siini iidringligi Verzelkunst, wo mit ihre Wurzle in ere polnisch-jüdische Kulturdradition universali Bedingige vom Mensch loot lo läbig wärde“
1979 Odysseas Elytis
(1911–1996)
Griechenland Griecheland „für siini Poesii, wo in der griechische Dradition fuesst und mit sinnliger Chraft und intellektueller Klarsicht dr Kampf vom ene modärne Mensch für d Freiheit gstaltet“ Odysseas Elytis
1980 Czesław Miłosz
(1911–2004)
Polen Pole und Vereinigte Staaten von Amerika USA „wo mit ere kompromisslose Klarsicht dr Stellig vom Mensch in ere Wält vo schwere Komflikt Usdruck git“ Czesław Miłosz

1981–1990[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1981 Elias Canetti
(1905–1994)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho z Russe, Bulgarien Bulgarie) „für si schriftstellerischs Wärk, prägt vo Wiitblick, Ideäriichtum und künstlerischer Chraft“ Elias Canetti
1982 Gabriel García Márquez
(* 1927)
Kolumbien Kolumbie „für siini Roman und Verzellige, wo sich s Phantastische und s Realistische din in ere vilfacettierte Wält vo der Dichtig düen vereine, und s Läbe und d Komflikt vom ene Kontinent düen widerspiegle“ Gabriel García Márquez
1983 William Golding
(1911–1993)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „für siini Roman, wo mit der Aaschauligkeit vo dr realistische Verzelkunst und der vildütigen Allgemeingültigkeit vom Mythos die menschlige Bedingige in der hütige Wält belüchte“
1984 Jaroslav Seifert
(1901–1986)
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei „für siini Dichtig, wo mit frischer Sinnligkeit und riicher Erfindungsgob e befreiends Bild vo dr menschlige Unbeugsamkeit und Vilfalt git“ Jaroslav Seifert
1985 Claude Simon
(1913–2005)
Frankreich Frankriich „wo in sine Romän s Schaffe vom ene Dichter und Mooler mit vertieftem Zitbewusstsi in der Schilderig vo de menschlige Grundbedingige vereint“
1986 Wole Soyinka
(* 1934)
Nigeria Nigeria „wo in ere breite kulturelle Perspektive und mit poetische Oberdön s Drama vom menschlige Sii duet gstalte“ Wole Soyinka
1987 Joseph Brodsky
(1940–1996)
Vereinigte Staaten von Amerika USA (uf d Wält cho z Leningrad, damas SowjetunionSowjetunion Sowjetunion) „für e literarischs Schaffe von umfassender Breiti, prägt vo gedankliger Scherfi und vo dichterischer Usdruckssterki“
1988 Nagib Mahfuz
(1911–2006)
Ägypten Ägypte „Wägbereiter von ere neue (sozialkritische) ägyptische Verzelkunst zwüsche Dradition und Modärne“ Nagib Mahfuz
1989 Camilo José Cela
(1916–2002)
Spanien Spanie „für siini riichi und iidringligi Prosakunst, wo mit verhaltenem Mitgfüehl e useforderndi Vision vom menschlige Usgsetztsii duet gstalte“ Camilo José Cela
1990 Octavio Paz
(1914–1998)
Mexiko Mexiko „in Würdigung vo siiner liidenschaftlige Dichtig mit wiite Horizont, brägt von ere sinnlige Intelligänz und ere humanistische Integritet“ Octavio Paz

1991–2000[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
1991 Nadine Gordimer
(* 1923)
Flag of South Africa 1928-1994.svg Südafrika „für ihri epischi Dichtig, wo für d Menschheit vo grossem Nutze isch und dur die diefen Iiblick in s historische Geschehe drzue biidrait, das Gschehe z forme“ Nadine Gordimer (links)
1992 Derek Walcott
(* 1930)
St. Lucia St. Lucia „für e Dichtig vo grosser Lüchtchraft, drait von ere historische Vision, wo us ere multikulturelle Verpflichtig use gwachsen isch“ Derek Walcott
1993 Toni Morrison
(* 1931)
Vereinigte Staaten von Amerika USA „für ihri literarischi Darstellig von ere wichtige Site vo der US-amerikanische Gsellschaft dur visionäri Chraft und poetischi Prägnanz“ Toni Morrison
1994 Kenzaburō Ōe
(* 1935)
Japan Japan „für siini Erschaffig von ere Wält im Wärk, wo sich din s Läbe und dr Mythos zum ene erschütterende Bild vom Mensch in der Gegewart verdichte“ Kenzaburō Ōe
1995 Seamus Heaney
(* 1939)
Irland Irland „in Würdigung vo der lyrische Schönheit und dr ethische Diefi vo sim Gsamtwärk“ Seamus Heaney
1996 Wisława Szymborska
(* 1923)
Polen Pole „für ihr Wärk, wo ironisch-präzis dr historisch und biologisch Zsämmehang in Fragmänt vo menschliger Wirklichkeit lot lo uusecho“ Wisława Szymborska
1997 Dario Fo
(* 1926)
Italien Italie „für si volkstümlig-politischs Agitationstheater“ Dario Fo
1998 José Saramago
(1922–2010)
Portugal Portugal „für si Wärk, wo d Parable drvo d Mensche die trüegerischi Würkligkeit löön lo fasse“
1999 Günter Grass
(* 1927)
Deutschland Düütschland (uf d Wält cho z Danzig) „wil er in munterschwarze Fable s vergässene Gsicht vo der Gschicht zeichnet het“ Günter Grass
2000 Gao Xingjian
(* 1940)
Frankreich Frankriich (uf d Wält cho z Ganzhou, China) „für si Wärk vo universaler Güetigkeit, bitterer Iisicht und sproochligem Sinnriichtum“ Gao Xingjian

2001–2010[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
2001 V. S. Naipaul
(* 1932)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho uf Trinidad) „für siini Wärk, wo hellhörigs Verzele und unbestächligs Beobachte zsämme chömme, und uns zwinge, d Gegewart vo dr verdrängte Gschicht zu gseh“
2002 Imre Kertész
(* 1929)
Ungarn Ungarn „für e schriftstellerischs Wärk, wo die zerbrächligi Erfahrig vom Einzelne gegenüber der barbarische Willkür vo der Gschicht behauptet“ Imre Kertész
2003 J. M. Coetzee
(* 1940)
Südafrika Südafrika „wo in zahlriiche Verchleidige darstellt, wie s Ussesiterdum uf überrumpelndi Art Deil nimmt“ J. M. Coetzee
2004 Elfriede Jelinek
(* 1946)
Österreich Öschterriich „für dr musikalisch Fluss vo Stimme und Gegestimme in Romän und Dramene, wo mit ere einzigartige sproochlige Liideschaft d Absurdität und die zwingendi Macht vo de soziale Klischees enthülle“ Elfriede Jelinek
2005 Harold Pinter
(1930–2008)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich „wo in siine Drame dr Abgrund unter em alldäglige Gschwätz freileit und in dr gschlossnig Ruum vo der Unterdruckig iibricht“ Harold Pinter
2006 Orhan Pamuk
(* 1952)
Türkei Türkei „wo uf der Suechi noch der melancholische Seel vo siner Heimetstadt Istanbul neui Sinnbilder für Zsämmestoss und Verflächtig vo de Kulture gfunde het“ Orhan Pamuk
2007 Doris Lessing
(* 1919)
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich (uf d Wält cho z Kermānschāh, Iran Iran, damas Persien) „der Epikere vo der wiiblige Erfahrig, wo sich mit Skepsis, Liideschaft und visionärer Chraft e zersplittereti Zivilisation zur Prüefig vorgnoh het“ Doris Lessing
2008 Jean-Marie Gustave Le Clézio
(* 1940)
Frankreich Frankriich / Mauritius Mauritius „em Verfasser vom Ufbruch, vom poetische Abentüür und vo der sinnlige Ekstase, em Erforscher von ere Menschligkeit usserhalb und underhalb vo der herrschende Zivilisation“ Jean-Marie Gustave Le Clézio
2009 Herta Müller
(* 1953)
Deutschland Düütschland (uf d Wält cho z Nitzkydorf, Banat, Rumänien Rumänie) „wo mit dr Verdichtig vo der Poesii und dr Sachligkeit vo der Prosa Landschafte vo der Heimetlosigkeit zeichnet“ Herta Müller
2010 Mario Vargas Llosa
(* 1936)
Peru Peru/Spanien Spanie „für siini Kartografi vu dr Strukture vo dr Macht un siini treffsichere Bilder vom Widerstand, dr Revolte und dr Niderlag vom Einzelne“ Mario Vargas Llosa

2011–2020[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Johr Person Land[2] Begründig für d Briisvergob Bild
2011 Tomas Tranströmer
(* 1931)
Schweden Schwede „wel er üs in komprimierte, erhellende Bilder neui Weg zum Wirkliche wiist“ Transtroemer.jpg
2012 Mo Yan
(* 1955)
China China „wel er mit halluzinatorischem Realismus Märli, Gschicht und Gegewart vereint” MoYan Hamburg 2008.jpg
2013 Alice Munro
(* 1931)
Kanada Kanada „dr Virtuosi vu dr zytgnessische Novelle“

1901 bis 1910 · 1911 bis 1920 · 1921 bis 1930 · 1931 bis 1940 · 1941 bis 1950 · 1951 bis 1960
1961 bis 1970 · 1971 bis 1980 · 1981 bis 1990 · 1991 bis 2000 · 2001 bis 2010 · 2011 bis 2020


Rangliste noch Länder[ändere | Quälltäxt bearbeite]

Si bin ere Person zwei Länder aagee, so zelt das bi beide Länder as halbe Punkt.

Nation Zahl vo der Verleihige
Frankreich Frankriich 13,5
Vereinigtes Königreich Vereinigts Königriich 11
Vereinigte Staaten von Amerika USA 10,5
Deutschland Düütschland 8
Schweden Schwede 8
Italien Italie 6
Spanien Spanie 5,5
Polen Pole 3,5
Irland Irland 3
Norwegen Norwege 3
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 3
Dänemark Dänemark 2
Schweiz Schwiiz 2
Chile Chile 2
Griechenland Griecheland 2
Japan Japan 2
Südafrika Südafrika 2
Belgien Belgie 1
China China 1
Indien Indie 1
Finnland Finnland 1
Island Island 1
Kanada Kanada 1
Jugoslawien Jugoslawie 1
Israel Israel 1
Guatemala Guatemala 1
Australien Auschtralie 1
Kolumbien Kolumbie 1
TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 1
Nigeria Nigeria 1
Ägypten Ägypte 1
Mexiko Mexiko 1
St. Lucia St. Lucia 1
Portugal Portugal 1
Ungarn Ungarn 1
Österreich Öschterriich 1
Türkei Türkei 1
Mauritius Mauritius 0,5
Peru Peru 0,5

Noowiis[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. Allemannischi Übersetzig us em Testamänt vom Alfred Nobel
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 Land noch der Agob uf nobelprize.org. S Land kaa vo der Nationalität vom Laureat abwiiche.
  3. Agoob noch offizielle Liste vo der Nobelstiftig. Die bezieht sich uf e Zitpunkt vo der Vergoob.
  4. Wo em Pasternak 1958 der Nobelbriis für Liddratur hät sölle vergee wärde, het er en zwar zerst aagnoh, het en aber spöter uf Druck vo der sowjetischen Obrigkeit abglehnt. Noch der Wändi het si Sohn 1989 dr Nobelbriis, wo vom Pasternak abglehnt worden isch, z Stockholm in ere bsundrige Zeremonii stellverdrätend für si Vater aagnoh.
  5. Üebligerwiis wärde Geburtsort in den offizielle Liste vo der Nobelstiftig usgwiise, wenn die nit im Staat lige, wo agee isch. Do aber fehlt die Agoob.
  6. Agoob noch der Nobelliste. Pole het zu säller Zit nit as eigenständige Staat existiert.

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]