Dalmatien

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Dalmazie as Däil vo Kroazie

Dalmazie (in de südslawische Sprooche Dalmacija / Далмација, latiinisch Dalmatia, italiänisch Dalmazia) isch e geographischi und historischi Region an dr Ostküste vo dr Adria. Si lit im Weste und Südweste vo Kroazie und im südwestligste Montenegro. Si goot vo dr Insle Pag im Norde bis über d Bucht vo Kotor im Süde. S südlige Dalmazie gränzt im Oste an Bosnie und Herzegowina. Die wichdigste Stedt si Split, Zadar und Dubrovnik.

D Bezäichnig Dalmazie git s sit em 1. Joorhundert und goot uf e Naame vo de Delmate (Dalmate) zrugg, eme Stamm vo de Illyrer.

Liddratuur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Antoni Cetnarowicz: Die Nationalbewegung in Dalmatien im 19. Jahrhundert. Vom "Slawentum" zur modernen kroatischen und serbischen Nationalidee. In: Menschen und Strukturen. Band 16 / Studia Polono-Helvetica. Band 5 (Originaltitel: Odrodzenie narodowe w Dalmacji). Lang, Frankfurt am Main / Berlin / Bern / Bruxelles / New York, NY / Oxford / Wien 2008. ISBN 978-3-631-57418-8.
  • Konrad Clewing: Staatlichkeit und nationale Identitätsbildung. Dalmatien in Vormärz und Revolution. In: Südosteuropäische Arbeiten. Band 109. Oldenbourg, München 2001. ISBN 3-486-56526-5 (Zugleich Dissertation an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1997).
  • Aleksandar Jakir: Dalmatien zwischen den Weltkriegen. Agrarische und urbane Lebenswelt und das Scheitern der jugoslawischen Integration. In: Südosteuropäische Arbeiten. Band 104. Oldenbourg, München 1999. ISBN 3-486-56447-1 (Zugleich Dissertation an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 1997).
  • Wolfgang Libal: Dalmatien. Stadtkultur und Inselwelt an der jugoslawischen Adriaküste. Prestel, München / London / New York, NY 1999 (Erstausgabe 1990). ISBN 3-7913-2107-2.
  • Michael M. Stanić: Dalmatien. Kleine Kunstgeschichte einer europäischen Städtelandschaft. Böhlau, Köln / Weimar / Wien 2008. ISBN 978-3-412-20044-2.
  • Lothar Waldmüller: Die Synoden in Dalmatien, Kroatien und Ungarn. Von der Völkerwanderung bis zum Ende der Arpaden (1311). In: Konziliengeschichte, Reihe A, Darstellungen. Schöningh, Paderborn / München / Wien / Zürich 1987. ISBN 3-506-74686-3 (Zugleich Habilitationsschrift an der Universität Augsburg 1980).

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Dalmazie – Sammlig vo witere Multimediadateie

43.81276111111116.218755555556Koordinate: 43° 48′ 46″ N, 16° 13′ 8″ O