Berliner Secession

Us der alemannische Wikipedia, der freie Dialäkt-Enzyklopedy
Hops zue: Navigation, Suech
Gebäude vo dr Berliner Secession, Berlin, 1900

D Berliner Secession, au Berliner Sezession,[1] isch d Bezeichnig von ere dütsche Künstlergruppe. Si het sich am Ändi vom 19. Johrhundert vom akademische Kunstbedriib, wo denn dominiert het, abgspaltet. Si isch am 2. Mai 1898 gründet worde. Zur Secession hai Berliner Mooler und Bildhauer ghört. Dr Begriff Secession leitet sich vom latiinische Begriff „secessio“ ab und bedütet „Drennig“ bzw. „Abspaltig“. Drnäbe het es no die Neui Secession und die Freiji Secession gee z Berlin.

Litratur[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  • Werner Doede: Die Berliner Secession: Berlin als Zentrum der deutschen Kunst von der Jahrhundertwende bis zum 1. Weltkrieg, Propyläen, Berlin 1981, ISBN 3-549-16618-4
  • Peter Paret: Die Berliner Secession: Moderne Kunst und ihre Feinde im Kaiserlichen Deutschland, Ullstein, Frankfurt/Main 1983, Ullstein-Buch Bd. 36074, ISBN 3-548-36074-2
  • Anke Matelowski: Kunstgeschichte im Protokoll. Neue Aktenfunde zur Berliner Secession. In: Museumsjournal., Berlin 12 (Juli 1998) 3, S. 42–45.
  • Rudolf Pfefferkorn: Die Berliner Secession. Eine Epoche deutscher Kunstgeschichte. Berlin 1972, ISBN 978-3775901505

Weblingg[ändere | Quälltäxt bearbeite]

 Allmänd (Commons): Berliner Secession – Sammlig vo witere Multimediadateie

Fuessnote[ändere | Quälltäxt bearbeite]

  1. www.kunstzeiten.de abgrüeft am 3. Novämber 2010